Mannschaften / 17.09.2020

Thüringenligen starten in die Punktspielsaison

Statt der Jugendbundesliga geht die männliche Jugend A des ThSV Eisenach in der Landesliga (Staffel 2) dieser Altersklasse an den Start. „In der Qualifikation zur Jugendbundesliga sind wir an den reiferen und körperlich überlegenen Talenten der NSG EHV/Nickelhütte Aue gescheitert; jetzt gilt es, auf Landesebene als reifere und körperlich präsentere Mannschaft aufzutreten“, erklärt ThSV-Coach Uwe Seidel. Einige der „echten“ A-Jugendlichen werden im Thüringenligateam Männer zum Einsatz kommen. Zum Auftaktspiel der A-Jugend-Thüringenliga am Samstag um 17.00 Uhr bei der HSG Werratal wird Uwe Seidel mit kleinem Kader aus A- und B1-Jugend-Spielern nach Breitungen fahren. Karl-Marius Schnell musste sich nach seiner im Jugendbundesliga-Qualifikations-Hinspiel zugezogenen Handverletzung einer Operation unterziehen, die eine mehrmonatige Handballpause erfordert. Tom Steiner ist erkrankt. Aron Büchner hast für sich entschieden, nur noch für die 2. Männermannschaft aufzulaufen. Ole Gastrock-Mey und Philipp Bourtal werden, wie schon beim 34:26-Testspielerfolg am Mittwoch in Wutha, bei der zweiten Männermannschaft mitwirken. Paul Jegminat, Max Schlotzhauer, Yannik Seidel, Tizian Reum, Felix Cech, Florian Müller, Joel Stegner, Johann Malta, Felix Billgow, der vom SV Town & Country Behringen/Sonneborn gekommene Leon Stehmann sowie die Torhüter Linus Trapp und der noch leicht angeschlagene Louis Kleinschmidt werden wahrscheinlich in das Spielprotokoll eingetragen. „Wir werden mit einer 6:0-Abwehrformation starten, dann aber wohl in ein offensiveres 3:2:1-System übergehen“, erklärt Uwe Seidel mit Blick auf den Samstag. Unmittelbar vor dem A-Jugend-Spielzuvor, um 15.00 Uhr, stehen sich die D-Jugend-Vertretungen der HSG Werratal und des ThSV Eisenach gegenüber. Am Sonntag, 20.09.2020 reist das Trainergespann Uwe Seidel und Jan Gesell zu einem A-Jugend-Trainingsspiel nach Dresden. Die Talente des HC Elbflorenz empfangen die ThSV-Youngster um 12.30 Uhr zu einem Training in Spielform über 3 x 20 Minuten. Th. Levknecht Statt der Jugendbundesliga geht die männliche Jugend A des ThSV Eisenach in der Landesliga (Staffel 2) dieser Altersklasse an den Start. „In der Qualifikation zur Jugendbundesliga sind wir an den reiferen und körperlich überlegenen Talenten der NSG EHV/Nickelhütte Aue gescheitert; jetzt gilt es, auf Landesebene als reifere und körperlich präsentere Mannschaft aufzutreten“, erklärt ThSV-Coach Uwe Seidel. Einige der „echten“ A-Jugendlichen werden im Thüringenligateam Männer zum Einsatz kommen. Zum Auftaktspiel der A-Jugend-Thüringenliga am Samstag um 17.00 Uhr bei der HSG Werratal wird Uwe Seidel mit kleinem Kader aus A- und B1-Jugend-Spielern nach Breitungen fahren. Karl-Marius Schnell musste sich nach seiner im Jugendbundesliga-Qualifikations-Hinspiel zugezogenen Handverletzung einer Operation unterziehen, die eine mehrmonatige Handballpause erfordert. Tom Steiner ist erkrankt. Aron Büchner hast für sich entschieden, nur noch für die 2. Männermannschaft aufzulaufen. Ole Gastrock-Mey und Philipp Bourtal werden, wie schon beim 34:26-Testspielerfolg am Mittwoch in Wutha, bei der zweiten Männermannschaft mitwirken. Paul Jegminat, Max Schlotzhauer, Yannik Seidel, Tizian Reum, Felix Cech, Florian Müller, Joel Stegner, Johann Malta, Felix Billgow, der vom SV Town & Country Behringen/Sonneborn gekommene Leon Stehmann sowie die Torhüter Linus Trapp und der noch leicht angeschlagene Louis Kleinschmidt werden wahrscheinlich in das Spielprotokoll eingetragen. „Wir werden mit einer 6:0-Abwehrformation starten, dann aber wohl in ein offensiveres 3:2:1-System übergehen“, erklärt Uwe Seidel mit Blick auf den Samstag. Unmittelbar vor dem A-Jugend-Spielzuvor, um 15.00 Uhr, stehen sich die D-Jugend-Vertretungen der HSG Werratal und des ThSV Eisenach gegenüber. Am Sonntag, 20.09.2020 reist das Trainergespann Uwe Seidel und Jan Gesell zu einem A-Jugend-Trainingsspiel nach Dresden. Die Talente des HC Elbflorenz empfangen die ThSV-Youngster um 12.30 Uhr zu einem Training in Spielform über 3 x 20 Minuten. Th. Levknecht Vielfach zerstückelter Spielplan/ ThSV-A-Jugend gastiert am Samstag im Sportzentrum Breitungen

Beitrag lesen