News / Mannschaften

A-Jugend: Coach Seidel trotz Kantersieg mit kritischer Elle

Landesliga A-Jugend: ThSV - VfB Mühlhausen 34:10 (19:3)

Statt um Punkte in der Jugendbundesliga ist die A-Jugend des ThSV Eisenach nun in der Landesliga Thüringen (Staffel 2) am Ball.  Partien auf Augenhöhe sind nicht zu erwarten. Die Talente des ThSV Eisenach werden kaum gefordert, was ihrer Leistungsentwicklung nicht förderlich ist. Im ersten Saisonspiel wurde der VfB TM Mühlhausen nach einer 19:3-Halbzeitführung mit 34:10 bezwungen. Zufrieden war ThSV-Coach Uwe Seidel jedoch nicht. Im Gegenteil! Er bemängelte 19 Fehlwürfe und 6 technische Fehler. „Das ergibt in der Summe 25 Aktionen, die nicht zum Tor geführt haben“, unterstreicht der Ex-Nationalspieler.

Die Eisenacher begannen mit dem älteren Jahrgang, mit zwei Rückraumspielern (Ole Gastrock-Mey und Tizian Reum) sowie zwei Kreisspielern (Max Schlotzhauer und Philipp Bourtal). Erst beim Stand von 10:0 gelang den Gästen durch Jason Thon der erste Treffer.  Florian Müller (insgesamt 8 Treffer) traf zwei Sekunden vor der Halbzeitsirene zum 19:3-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel schickte das ThSV-Trainerduo Uwe Seidel und Jan Gesell vornehmlich den jüngeren Jahrgang auf das Parkett.  Die Gäste aus dem Unstrut-Hainich Kreis markierten ihren ersten Nachpausen-Treffer in der 44. Minute. Die Hausherren hatten zuvor auf 27:3 erhöht (43.). Das Feuer war raus. Die nimmermüden Gäste aus dem Unstrut-Hainich-Kreis stockten ihre Trefferausbeute noch in den zweistelligen Bereich auf.

Statistik

ThSV Eisenach: Trapp, Kleinschmidt; Müller (8), Bourtal (2), Seidel (2), Reum (2), Stegner (3), Schlotzhauer (2), Jegminat (6/2), Gastrock-Mey (3), Malta (4), Billgow, Förster (2)

VfB Mühlhausen: Belger, Würfel; Thon (2), Hunstock, Schröder, Eichenberg (4), Schleuchardt (1), Schicktanz (1), Moos, Mier, Lutze (2)

Siebenmeter: ThSV 4/7 – VfB Mühlhausen 0/2

Zeitstrafen: ThSV 0 – VfB Mühlhausen 0

Schiedsrichter: Fischer/ Preuk

Th. Levknecht