News / Mannschaften

A-Jugend vor Derby gegen die JSG Hainich/Nessetal

Austragung steht aufgrund von Personalknappheit der Gäste auf der Kippe

Im Punktspiel der Handball-Landesliga der männlichen Jugend A (Staffel 2) stehen sich laut Spielplan am Samstag, 12.10.2019 um 12.00 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle der ThSV Eisenach und die JSG Hanich/Nessetal gegenüber. Die Spielplangestalter hatten außer Acht gelassen, dass dieser Termin mitten in den Herbstferien steht. Die Jugendspielgemeinschaft der Vereine SV Town & Country Behringen/Sonneborn und des SV Blau-weiß Goldbach/Hochheim signalisiert akute Personalprobleme, die Austragung steht auf der Kippe.

Der ThSV Eisenach bereitete sich mit gewohnter Trainingsintensität auf die Partie vor. Auch hier befinden sich einige Talente in Urlaub, zum Training am Donnerstagnachmittag fanden sich dennoch 15 Spieler ein, B- und A-Jugendliche. Der ThSV Eisenach bestreitet die A-Jugend-Punktspiele mit einem Mix aus A- und B-Jugendlichen. Diese Trainingsgruppe von Coach Uwe Seidel umfasst 21 Spieler.

Zum Kader der JSG Hainich/Nessetal gehört eine Vielzahl von Spielern (u.a. Pascal Hoßfeld, Jonas Schuchardt), die im Vorjahr mit dem SV Behringen/Sonneborn in der Mitteldeutschen Oberliga am Ball waren. „Also eine erste Standortbestimmung für uns“, blickt Uwe Seidel auf den Samstagmittag. Er wird mit den „echten“ A-Jugendlichen Bastian Kemmler, Jonas Hennig, Jannis Förster und Moritz Bewie beginnen, für die am Samstag Doppelschicht angesagt ist. Sie gehören ab 15.00 Uhr zum Aufgebot des ThSV Eisenach II, der um Punkte in der Thüringenliga Männer den SV Town & Country Behringen/Sonneborn empfängt. „Wir wollen unsere Weiterentwicklung zeigen und zwei Pluszähler einfahren“, gibt Uwe Seidel als unmissverständliche Zielstellung aus. Umzusetzen freilich nur, wenn die JSG Hanich/Nessetal eine spielfähige Mannschaft zur Stelle hat.

Th. Levknecht