News / 2. Handball Bundesliga

Auch Tomas Sklenak kommt am Freitagabend

Zum Abschiedsspiel von Daniel Luther wird Eisenacher Handballgeschichte lebendig – Auch Tomas Sklenak kommt

Vereinstreue, in der heutigen Zeit eine Rarität. Daniel Luther, Rückraumspieler des Handball-Zweitbundesligisten ThSV Eisenach, trug nahezu 22 Jahre das Trikot des thüringischen Traditionsvereines. Am Freitag, 17.01.2020 findet ab 19.30 Uhr in der Eisenacher Werner-Aßmann-Halle erstmals in der Vereinsgeschichte ein Abschiedsspiel statt, dieses für den ehemaligen Kapitän, den seine Freunde nur „Eisen“ rufen. Die aktuelle Eisenacher Mannschaft trifft auf ein Team „Eisen & friends“.

Im Team „Eisen & friends“ wird jüngere Eisenacher Handballgeschichte lebendig. Daniel Luther (375 Pflichtspieleinsätze in der 1. Mannschaft des THSV Eisenach mit 904 Toren, davon 106 per Siebenmeter) führt eine Mannschaft mit klangvollen Namen an. Für die Aufgaben im Tor: Radek Musil (188 Pflichtspieleinsätze von 2008 bis 2013 für den ThSV Eisenach), Timo Meinl (73 Pflichtspieleinsätze zwischen 2006 und 2008), Andreas Nositschka (111 Pflichtspieleinsätze von 2004 bis 2010). Als Feldspieler sind dabei: Benjamin Trautvetter (270 Pflichtspieleinsätze von 2006 bis 2018, 939 Tore, davon 83 per Siebenmeter), Tomas Sklenak (305 Pflichtspieleinsätze von 2005 bis 2015 mit 1060 Toren, 33 davon per Siebenmeter), Philipp Emmelmann (135 Pflichtspieleinsätze von 2004 bis 2017 mit 144 Treffern, 1 per Siebenmeter), Alexander Schiffner (182 Pflichtspieleinsätze von 2007 bis 2013 mit 229 Treffern, davon 2 per Siebenmeter ), Eryk Kaluzinski (115 Pflichtspieleinsätze von 2010 bis 2013 mit 313 Treffern, davon 3 per Siebenmeter), Stephan Mellack (110 Pflichtspieleinsätze von 2005 bis 2008 mit 116 Treffern, 2 davon per Siebenmeter), Nicolai Hansen (181 Pflichtspieleinsätze von 2012 bis 2018 mit 317 Treffern), Martin Hoffmann (145 Pflichtspieleinsätze von 2006 bis 2010 mit 345 Treffern), Nick Heinemann (265 Pflichtspieleinsätze mit 646 Treffern, davon 228 per Siebenmeter), Krisztian Szep-Kis (147 Pflichtspieleinsätze von 2004 bis 2012 mit 555 Toren, davon 11 per Siebenmeter) sowie Ex-Eintracht-Hildesheim-Mann Marvin Nartey und Luthers Weggefährten Lukas Bärschneider und Steven Wagner. Gecoacht werden „Eisen & friends“ von Eisenachs Trainerlegende Rainer Osmann und Maik Handschke, 2008 bis 2010 Trainer von Daniel Luther beim ThSV Eisenach. Als Teamarzt nimmt Dr. Tilo Trommer, als Physiotherapeut Martin Münzberg und als Betreuer Kai Paul (Chef des ThSV-Fanprojektes) auf der Wechselbank Platz.

Geleitet wird die Partie von einem der besten deutschen Schiedsrichter-Gespanne. Peter Behrens und Marc Fasthoff. Die Handballbundesliga kürte beide im Jahr 2018 zu den „Schiedsrichtern der Saison“. Im Vorjahr beendeten sie auf eigenen Wunsch ihre Schiedsrichterlaufbahn.

Tickets

Der Eintrittspreis für das Abschiedsspiel Daniel Luther beträgt - bei freier Platzwahl - 8,00 € (ermäßigt 4,00 €). Tickets sind vorab erhältlich online unter  www.thsv-eisenach.de, in der ThSV-Geschäftsstelle und in allen Pressehäusern der Mediengruppe Thüringen. 

Für Dauerkarten-Inhaber bietet der ThSV Eisenach, im Vorverkauf - aber nur in der Geschäftsstelle der ThSV-Marketing GmbH  Eintrittskarten zum Preis von 5,00 € (ermäßigt 2,00 €) an. Tickets - auch für Dauerkarten-Inhaber (!!) - sind natürlich auch am Freitag an der Abendkasse der Werner-Aßmann-Halle ab 18.00 erhältlich,

 

Th. Levknecht