News / 2. Handball Bundesliga

Blaz Voncina gehört auch nächste Saison zu unserem Torhüterteam

Routinier verlängerte Vertrag um 1 Jahr

 

Beim jüngsten 28:24-Erfolg über den TSV Bayer Dormagen gehörte Torhüter Blaz Voncina mit 14 abgewehrten Bällen, darunter zwei Siebenmetern, zu den Matchwinnern des ThSV Eisenach. Da passte es in das Bild des Tages, der 36-jährige Routinier, im Sommer des Vorjahres aus Kroatien, vom MRK Umag in die Wartburgstadt gekommen, verlängerte seinen Kontrakt beim thüringischen Traditionsverein um ein weiteres Jahr bis zum Sommer 2021. Manager Rene Witte informierte darüber.

Der ThSV Eisenach hatte bereits kürzlich fünf Vertragsverlängerungen bekanntgegeben. Linksaußen Willy Weyhrauch (25 Jahre) und der Rückraum-Rechte Alexander Saul (24 Jahre) verlängerten bis zum Sommer 2022. Ivan Snajder (22 Jahre, Linksaußen) und Ante Tokic (26 Jahre, Rechtsaußen) gaben ihre schriftliche Zugabe bis zum Sommer 2023. Kreisspieler Justin Mürköster (23 Jahre) und der ThSV Eisenach vereinbarten eine Zusammenarbeit bis zum Sommer 2021. In der Saison 2020/2021 wird der Trainer des ThSV Eisenach weiterhin Sead Hasanefendic heißen. Die 71-jährighe Trainerikone brennt nach wie vor für den Handball insgesamt und den ThSV Eisenach besonders.

 

 

 

 

Mit gutem Gefühl zum Bodensee

Mit dem 28:24-Erfolg über den TSV Bayer Dormagen festigte der Aufsteiger von der Wartburg seinen 10. Tabellenplatz, stockte sein Polster auf die bedrohten Ränge auf 8 Zähler auf. Am kommenden Wochenende geht es zum Bodensee. Die HSG Konstanz, wie der ThSV Eisenach im Sommer in die 2. Handballbundesliga zurückgekehrt, empfängt am Samstag, 15.02.2020 um 20.00 Uhr das Team aus der Werner-Aßmann-Halle. „Wir reisen mit einem guten Gefühl nach Konstanz, glauben an unsere Chance“, hatte Sead Hasanefendic nach dem Doppelpunktgewinn über die Rheinländer erklärt.

Zum nächsten Heimspiel kommt die SG BBM Bietigheim

Zum nächsten Heimspiel empfängt der ThSV Eisenach am Samstag, 22.02.2020 um 19.30 Uhr die SG BBM Bietigheim. Die Gäste werden vom einstigen Eisenacher Spielgestalter Hannes Jon Jonsson trainiert, peilen die sofortige Rückkehr in Deutschlands Eliteliga an, befinden sich aktuell auf gutem Kurs dahin. Eintrittskarten für diese Partie und alle Heimspiele bis zum Saisonende (22.02., SG Bietigheim, 28.03., EHV Aue, 11.04., HSC Coburg, 02.05., HSG Krefeld) und 16.05.,VfL Gummersbach sind bereits erhältlich, online unter  www.thsv-eisenach.de, in der ThSV-Geschäftsstelle und in allen Pressehäusern der Mediengruppe Thüringen.

Th. Levknecht