News / Mannschaften

Für unsere B-Jugd. geht es um Platz 2

In der Mitteldeutschen Oberliga der B-Jugend ist der punktgleiche HC Elbflorenz am Sonntagmittag Gastgeber

Foto: Miguel Lapacz: Ein Linkshänder mit Talent. Etwas daraus zu machen, liegt zuerst an ihm selbst. - sportfotoseisenach

 

Die Mitteldeutsche Oberliga im Handball der männlichen Jugend B ist bereits auf der Ziellinie. Hinter Tabellenführer SC DHfK Leipzig (14:2 Punkte) belegen der HC Elbflorenz Dresden und der ThSV Eisenach mit jeweils 12:6 Punkten die Plätze 2 und 3. Somit geht es im direkten Duell zwischen beiden Teams am Sonntag, 02.02.2020 um 12.15 Uhr in der BallsportArena Dresden (Weißeritzstraße) um Platz 2 in der Endabrechnung.

Bis auf Paul Jegminat hat ThSV-Coach Uwe Seidel alles an Deck. Der jüngste Sieg im Thüringenderby beim HSV Apolda dürfte das Selbstvertrauen gestärkt haben. „Die Gastgeber werden ihre Fortschritte in der Jugendarbeit mit Platz 2 in der Mitteldeutschen Oberliga untermauern wollen“, erklärt Uwe Seidel. In den letzten Jahren hat der HC Elbflorenz viel in den Nachwuchs investiert. Ein hauptamtlicher Nachwuchskoordinator und ein hauptamtlicher Nachwuchstrainer gehören dazu, ebenso die idealen Trainings- und Wettkampfbedingungen in der von einem Privatinvestor erbauten BallsportArena. Die Jugendbundesliga ist in absehbarer Zeit das Ziel. In Damian Linke (68 Treffer in 7 Spielen) steht der Toptorjäger der Mitteldeutschen Oberliga der männlichen Jugend B in den Reihen des HC Elbflorenz.

Im Hinspiel in der Werner-Aßmann-Halle bejubelten die 14/15-jährigen ThSV-Talente einen 30:27-Erfolg über den HC Elbflorenz. Tizian Reum markierte 7, Kapitän Philipp Bourtal 6 Treffer. Zuletzt kassierte der HC Elbflorenz – vermutlich mit dem jüngeren Jahrgang – eine 22:33-Niederlage gegen den EHV Aue. Welche Formation der HC Elbflorenz am Sonntag auflaufen lässt, ist offen. Auch der ThSV Eisenach möchte Talente seines jüngeren Jahrgangs einsetzen. Vielleicht kann man sich sogar zuvor einigen?

Die ThSV-B-Jugend wird vermutlich mit ihrer Stammformation beginnen: Tom Steiner auf Links- und Max Schlotzhauer auf Rechtsaußen, Tizian Reum, Ka-Marius Schnell und Ole Gastrock-Mey im Rückraum, Philipp Bourtal am Kreis. Torhüter Linus Trapp war am Donnerstag im Schulsport umgeknickt, sein Einsatz ist fraglich. Mit Louis Kleinschmidt und Aron Büchner stehen zudem zwei weitere starke Torhüter bereit.

Wichtiger Hinweis für Zuschauer aus Eisenach: Der Parkplatz um die BallsportArena ist kostenpflichtig! Ohne Parkschein drohen auf dem Privatgelände drastische Strafmandate! Th. Levknecht