News / Mannschaften

Gute Ausgangsposition nutzen!

ThSV-B-Jugend will im MHV-Pokal nach 24:24 im Hinspiel beim Rückspiel am Sonntag um 14.00 Uhr gegen die NSG Aue in die nächste Runde einziehen

Der Termin-Hickhack im B-Jugend-Bereich  zwischen Mitteldeutschen und Thüringer Handballverband setzt sich fort. Leidtragend sind die Spieler mit ihren Trainern. Da werden kurzfristig Spiele an- und ebenso kurzfristig wieder abgesetzt.  

Stattfinden wird am Sonntag, 01.03.2018 um 14.00 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle das Rückspiel im Pokal des Mitteldeutschen Handballverbandes der männlichen Jugend B zwischen dem ThSV Eisenach und der NSG EHV/Nickelhütte Aue. Mit einem 24:24 beim Hinspiel im Erzgebirge haben sich die Schützlinge von Uwe Seidel eine gute Ausgangsposition geschaffen. „Diese wollen wir nutzen, um mit einem Sieg in die nächste Runde einzuziehen“, betont der Ex-Nationalspieler. Er hat alle „Schäfchen“ an Deck, 12 Feldspieler und 3 Torhüter. Im Training der Woche stand ein zweites Abwehrsystem auf dem Programm. „Unsere Defensive muss stabiler werden“, unterstreicht Uwe Seidel. Der ThSV-Coach  rechnet bei den Gästen mit einer offensiveren Abwehr als im Hinspiel. Neun Fehlwürfe wie im zweiten Abschnitt des Hinspieles dürfe sich sein Team nicht wieder leisten, betont Uwe Seidel. Er setzt auf seinen Rückraum, auch im Zusammenspieler mit allen drei Kreispositionen.

Th. Levknecht