News / 2. Handball Bundesliga

Hannes Iffert verlässt uns im Sommer

Kreisspieler schließt sich Drittligist Falken HSG Bieberau/Modau an

Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach und Kreisspieler Hannes Iffert gehen ab dem Sommer diesen Jahren getrennte Wege. „Der auslaufende Vertrag wird nicht verlängert, Die Spielanteile von Hannes waren im Laufe der Saison sehr gering. Nach reiflicher Überlegung kamen beide Seiten zu diesem Entschluss“, informierte Eisenachs Manager Rene Witte. Der 23-jährige Hannes Iffert schließt sich Drittligist Falken HSG Bieberau/ Modau an. Die Hessen belegten in der 3. Liga Mitte aktuell den 8. Platz. „Ich freue mich auf eine neue Aufgabe mit mehr Spielanteilen und damit höherer Verantwortung, Mit bestmöglichster Leistung hoffe ich, die Ansprüche des Vereins erfüllen zu können“, erklärt Hannes Iffert. Sein neuer Verein möchte in der 3. Liga im oberen Tabellendrittel mitmischen. Hannes Iffert soll einen Beitrag dazu leisten. Er war als 16-jähriger aus dem Hessischen ins Nachwuchsprojekt des ThSV Eisenach gewechselt, bezog Quartier im ThSV-Sportinternat, führte als Kapitän die A-Jugend des ThSV Eisenach zu den Punktspielen der Jugendbundesliga auf das Parkett, war zwischenzeitlich auch per Zweitspielrecht beim HSV Bad Blankenburg am Ball, rückte über die zweite in die erste Mannschaft auf, schnupperte als Youngster Erstbundesligaluft.

Foto: In der Vorsaison gastierte Hannes Iffert mit dem ThSV Eisenach um Drittliga-Punkte in Groß Bieberau. Hier trifft er vom Kreis. In der nächsten Saison will er für die HSG Bieberau/Modau Treffer markieren. - sportfotoseisenach 

„Ich bin den Eisenacher Versorgungs-Betrieben überaus dankbar, die mir den Einstieg ins Berufsleben einschließlich des Zusammenspiels zwischen Beruf und Handball ermöglicht haben“, möchte Hannes Iffert unbedingt vermerkt wissen. Der sportliche Wechsel bedeutet für den jungen Kreisspieler auch das Ende der beruflichen Tätigkeit bei den Eisenacher Versorgungs-Betrieben zum 30.06.2020. „Ich werde eine kaufmännische Halbtagsstelle in Groß-Bieberau übernehmen, um auch dort Beruf und Handball unter einen Hut zu bringen“, informiert der 1,92 Meter große Kreisspieler. „Wir sind uns sicher, Hannes Iffert wird bis zu seinem Wechsel alles dafür tun, damit wir als ThSV Eisenach gemeinsam unsere Ziele erreichen. Er ist ein 1 A-Sportsmann, der sich stets in den Dienst unserer Mannschaft gestellt hat. Für sein langjähriges Engagement sind wir ihm überaus dankbar. Wir wünschen Hannes Iffert sportlich und beruflich alles Gute“, unterstreicht Rene Witte.

 

Th. Levknecht