News / 2. Handball Bundesliga

Hannes Iffert zurück in unseren Reihen

Vertrag mit Rückraumspieler Luka Kikanovic aufgelöst

„Leider sind die schlimmsten Befürchtungen eingetreten“, erklärt Rene Witte, Geschäftsführer und Manager des ThSV Eisenach, mit Blick auf die Verletzung von Justin Mürköster. Den 24-jährigen Kreisspieler zwingt eine schwere Knieverletzung zu einer etwa 15-monatigen Zwangspause. „Wir wünschen Justin Mürköster eine vollständige Genesung, werden ihn auf dem Weg dabei bestmöglich unterstützen“, betont Rene Witte.

Der ThSV Eisenach reagierte auf die schwere Verletzung von Justin Mürköster. Mit sofortiger Wirkung kehrt Hannes Iffert zurück in der Wartburgstadt. Der 23-jährige 1,92 Meter große Kreisspieler hatte den ThSV Eisenach nach der Saison 2019/2020 zum Drittligisten HSG Groß-Bieberau – Modau verlassen. Er war als 16-jähriger aus dem Hessischen ins Nachwuchsprojekt des ThSV Eisenach gewechselt, bezog Quartier im ThSV-Sportinternat, führte als Kapitän die A-Jugend des ThSV Eisenach zu den Punktspielen der Jugendbundesliga auf das Parkett, war zwischenzeitlich auch per Zweitspielrecht beim HSV Bad Blankenburg am Ball, rückte über die zweite in die erste Mannschaft auf, schnupperte als Youngster Erstbundesligaluft. „Wir danken den Verantwortlichen in Groß-Bieberau für ihr schnelles Entgegenkommen und die gute Zusammenarbeit“, betont Rene Witte. „Ich bedauere die schwere Verletzung bei Justin Mürköster. Auch meine besten Wünsche begleiten seinen Genesungsprozess“, möchte Hannes Iffert unbedingt vermerkt wissen. „Ich freue mich natürlich, zurück in Eisenach zu sein, hier trainieren und spielen zu dürfen, meiner sportlichen Leidenschaft nachgehen zu können“, erklärt Hannes Iffert. Mit der HSG Groß-Bieberau Falken konnte er in der 3. Liga Mitte erst ein Punktspiel absolvieren. Nach der 28:29-Heimniederlage gegen den Leichlinger HV stoppte ein „Corona-Einschlag“ und danach die Einstellung des Spielbetriebes das Team der HSG Groß-Bieberau – Modau. Der Rückkehrer wird gemeinsam mit Kristian Beciri das Kreisläuferduo der Wartburgstädter bilden Am gestrigen Dienstag bestritt Hannes Iffert die erste Trainingseinheit bei seiner neuen alten Mannschaft. „Ob die Spielberechtigung bis zum Freitag vorliegt, ist noch offen“, so Rene Witte. Der ThSV Eisenach reist am Freitag, 04.12.2020 zum Top-Favoriten der 2. Handballbundesliga, dem VfL Gummersbach.

 

Dann steht Rückraumspieler Luka Kikanovic nicht mehr im Aufgebot des ThSV Eisenach. „Im gegenseitigen Einvernehmen haben wir den Vertrag zu Ende November aufgelöst“, berichtet Rene Witte. Der 24-jährige Rückraum-Linke steht kurz vor einer neuen sportlichen Herausforderung. „Wir danken Luka Kikanovic für seine Leistungen und sein sportlich einwandfreies Auftreten. Wir wünschen ihm für seine sportliche Zukunft alles Gute. Er wird stets ein gern gesehener Gast in Eisenach sein“, ergänzt der Manager des ThSV Eisenach.