News / Mannschaften

In den B- und C-Jugend-Landesligen doppelt punkten

C-Jugend empfängt am Samstag um 12.00 Uhr den HV Artern, die B II gastiert am gleichen Tag in Sondershausen

Foto: Wenzel Schneider tauscht die Handballbühne mit der des "Theaters am Markt

Die Handball-Landesligen der männlichen Jugend B und C stehen vor dem Abschluss ihrer Punktspiele. Die Teams des ThSV Eisenach, jeweils verlustpunktfreier Tabellenführer, wollen noch einmal doppelt punkten.

 

C-Jugend empfängt in der Jahnsporthalle den HV Artern

Bedeutungslos ist das C-Jugend-Punktspiel am Samstag, 01.02.2020 um 12.00 Uhr in der Jahnsporthalle gegen den HV Artern.  Die ThSV-Talente (mit 12:0 Punkten unangefochten an der Tabellenspitze der Staffel 4)  lösten bereits am vergangenen Sonntag in der Vorrunde zur Thüringer Landesmeisterschaft in Arnstadt mit klaren Siegen über den HBV Jena (17:9) und den SV Petkus Wutha-Farnroda (20:13) das Ticket für die in Eisenach stattfindende Finalrunde. Als Test kann das Landesliga-Punktspiel gegen den mit 2:12 Punkten Rang 6  belegenden HV Artern herhalten. „Wir wollen allerdings vor allem unseren Talenten des jüngeren Jahrgangs, die zuletzt nicht so oft spielten, längere Einsatzzeiten einräumen, natürlich auch mit Blick auf die Finalrunde am 07.März 2020 in Eisenach“, erklärt John Martin aus dem Trainerteam der ThSV-C-Jugend. „Im Training einstudierte Spielzüge wollen wir nun im Wettkampf zeigen“, lässt John Martin wissen. Ein sicherer Erfolg soll das Selbstvertrauen für die Finalrunde auch bei den jüngeren Spielern erhöhen. Elias Wöhler, mit 11 Treffern in der Meisterschafts-Vorrunde am vergangenen Wochenende erfolgreichster Werfer, reist mit der B II zum Landesliga-Punktspiel nach Sondershausen.

 

B II will mit kleinem Kader in Sondershausen erfolgreich aufspielen

Mit 14:0 Punkten führt die B II des ThSV Eisenach die Tabelle in der Landesliga Staffel 3 an. Einheit Sondershausen, mit 2:10 Punkten auf Platz 5, empfängt am Samstag, 01.02.2020 um 14.00 Uhr in der Sporthalle „Am Rosengarten“ (Alexander-Puschkin-Promenade 22) die ThSV-Talente. „Wir werden mit kleinem Kader diese Aufgabe angehen“, lässt ThSV-Coach Jan Gesell wissen. Aron Büchner, Joel Stegner, Felix Cech, Yannick Seidel, Miguel Lapacz, Johann Malta, Wenzel Schneider, Elias Wöhler, Jonas Köhler und Henry Jacob werden im ThSV-Trikot auflaufen. Wenzel Schneider wird dieses zum letzten Mal überstreifen. Auf eigenen Wunsch verlässt er den ThSV Eisenach, wird sich künftig verstärkt im Ensemble des „Theater am Markt“ einbringen.

 

Th. Levknecht