News / 2. Handball Bundesliga

Knackt Adi Wöhler die Torrekordmarke von Titel Raduta?

Noch fehlen ihm 5 Treffer. Gelingt es schon am Samstag, 09.10.2021 um 19.30 Uhr im Heimspiel gegen den VfL Lübeck-Schwartau? Ihr solltet unbedingt dabei sein!

In den Jahren 1993 bis 2000 markierte Titel Raduta in 216 Punkt- und Pokalspielen 1.187 Pflichtspiel-Treffer für den ThSV Eisenach. Er, als „Sportler vom Scheitel bis zur Sohle“ verehrt, später zum Spieler des Jahrzehnts gewählt, führt damit noch immer die Torjägerliste der Wartburgstädter an. Adrian Wöhler ist ihm inzwischen ganz nah gerückt. Der derzeit dienstälteste Eisenacher Spieler netzte seit dem Jahr 2005 in 506 Pflichtspieleinsätzen 1.182 Bälle ein. Ihm fehlen also noch 5 Treffer. Wann knackt Adrian Wöhler den Torrekord? Vielleicht schon am Samstag, 09.10.2021 um 19.30 Uhr im Punktspiel des ThSV Eisenach gegen den VfL Lübeck-Schwartau? Auf Platz 3 dieser internen Torjägerliste rangiert Tomas Sklenak mit 1060 Treffern in 305 Einsätzen zwischen 2005 und 2015 vor Benjamin Trautvetter (939 Tore in 270 Pflichtspielen zwischen 2006 und 2018). Beide sind nicht mehr für den Thüringer Traditionsverein m Ball.

Tickets im Vorverkauf und an der Abendkasse

Tickets für die samstägliche Partie und alle weiteren Eisenacher Heimspiele bis zum Weihnachtfest sind im Vorverkauf online unter www.thsv-eisenach.de  und in der ThSV-Geschäftsstelle erhältlich. Eintrittskarten sind natürlich ebenso an der Tageskasse erhältlich. Für die Zuschauer am Samstag, 09.10.2021 gilt die 3 G-Regel (genesen, geimpft, getestet). Dank der Johanniter besteht auch am Samstag wieder die Möglichkeit zu einem kostenfreien Corona-Schnelltest von 17.30 bis 19.00 Uhr im Wartburgstadion.

Th. Levknecht