News / 2. Handball Bundesliga

Kristian Volar wird nach Kreuzbandriss heute operiert

Wir alle wünschen Kristian Volar gute Genesung!

Die Befürchtungen wurden bittere Realität. Kristian Volar, Rückraum-Mitte-Spieler des Handball-Zweitbundesligisten ThSV Eisenach, hat sich beim DHB-Pokal-Spiel am vergangenen Wochenende gegen den HC Erlangen einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Kniegelenk und einen Innenbandriss im rechten Kniegelenk zugezogen. Das ergab die Diagnose von Dr. Tilo Trommer und Dr. Peter Ullmann in der Sportklinik Erfurt, Partner des ThSV Eisenach. Bereits am heutigen Mittwoch wird Kristin Volar in der Sportklinik Erfurt operiert. „Wir wissen Kristian Volar in der Sportklinik Erfurt in den besten Händen“, betont Rene Witte, Geschäftsführer und Manager des ThSV Eisenach. Eine Trainingspause von 9 bis 10 Monaten ist die Folge. Der 25-Jährige war im Sommer vom RK Dubrava Zagreb in die Wartburgstadt gekommen, sollte im Konzept von ThSV-Trainer Sead Hasanefendic im zentralen Aufbau eine wichtige Rolle spielen. „Kristian Volar begleiten unsere besten Genesungswünsche“, ließ das Team des ThSV Eisenach wissen.