News / Mannschaften

Leichter Aufgalopp für ThSV-A-Jugend

Zum Landesligastart ein 41:20 (20:11) -Erfolg in Waltershausen

Die ThSV-A-Jugend ist mit einem 41:20 (20:11) -Erfolg bei der HSG Hörselgau/Waltershausen in die Punktspiele der Landesliga Staffel 2 gestartet. „Nach anfänglichen Schwierigkeiten, auch aufgrund des Haftmittelverbotes in der Dreifelderhalle in Waltershausen, entwickelte sich für uns ein besseres Trainingsspiel“, gestand ThSV-Coach Uwe Seidel.

Auch in dieser Saison benötigt die ThSV-A-Jugend personelle Hilfe aus den eigenen B-Jugend-Reihen, um spielfähig zu sein. Zu Beginn der Partie standen die „echten“ A-Jugendlichen mit Andreas Hennig, Philipp Hufnagel, Bastian Kemmler, Jannis Förster und Moritz Bewie mit den B-Jugendlichen Tom Steiner und Aron Büchner auf dem Parkett. Nach dem 4:7 (8.) zogen die Eisenacher mit temposcharfem Handball auf 4:12 (13.) davon. Nach einer Viertelstunde schickte Trainer Uwe Seidel seine B-Jugend-Spieler auf das Parkett: Paul Jegminat, Tizian Reum, Philipp Bourtal, Karl-Marius Schnell, Ole Gastrock-Mey und Max Schlotzhauer. Kreisspieler Philipp Bourtal netzte zur erstmaligen 10-Tore-Differenz ein. Die Hausherren um den Ex-Eisenacher Jan-Erik Uthe, der ohne Torerfolg blieb, waren sichtlich überfordert. Die Last des Torewerfens lag bei der HSG Hörselgau/Waltershausen vornehmlich auf den Schultern von Lucca Gössel (8Treffer) und Jonas Büchner (6).

Nach Wiederanpfiff stand wieder die „echte“ A-Jugend auf dem Parkett. Bastian Kemmler forcierte das Angriffsspiel und netzte selbst 8 Bälle ein. Jannis Förster besorgte vom Kreis die erstmalige 15-Tore-Führung (42.). ThSV-Coach Uwe Seidel wechselte dann wieder im Block. Seine Crew hatte alles im Griff, ohne groß ins Schwitzen zu geraten. Tom Steiner traf zum 20:41-Endstand.Nahezu alle Feldspieler hatten sich an der Trefferausbeute beteiligt. Beide Torhüter, Aron Büchner und Linus Trapp, stand je eine Halbzeit im ThSV-Gehäuse.

Statistik

ThSV-A-Jugend : Büchner, Trapp; Schnell (2), Bourtal (5), Jegminat (5/1), Hufnagel, Kemmler (8/1), Bewie (4), Reum (1), Gastrock-Mey (2), Steiner (4), Förster (5), Hennig (4), Schlotzhauer (1)

Zeitstrafen : HSG Hörselgau/Waltershausen 4 x 2 Min. – ThSV 6 x 2 Min.

Siebenmeter : HSG Hörselgau/Waltershausen 0 – ThSV 3/2

Schiedsrichter: Hob/Hoche

 

Th. Levknecht