News / 2. Handball Bundesliga

Miserable Angriffseffizienz

TuS Ferndorf siegt mit 28:23 (14:11) über den ThSV Eisenach und zieht in der Tabelle vorbei.

Kurzmeldung aus Ferndorf - Spielbericht folgt

Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach kommt nach der Corona-Zwangspause nicht wieder in Tritt. Die Wartburgstädter unterlagen am Samstagabend beim TuS Ferndorf mit 23:28 (11:14) , kassierten damit die 4. Niederlage in den vergangenen 5 Spielen und rutschten auf den 14. Tabellenplatz ab. Mangelnde Angriffseffektivität der Eisenacher und ein starker Torhüter des Teams aus der 4.200 Seelen-Gemeinde Ferndorf prägten die Partie. Erfolgreichste Werfer waren für den ThSV Eisenach Daniel Hideg und Jannis Schneibel mit je 4 Treffern. 

 

"Ich kann meiner Mannschaft keinen großen Vorwurf machen. Sie hat in der Abwehr alles gegeben. Im Angriff haben wir unsere zahlreichen Torchancen ausgelassen. Eine Angriffseffektivität von 44 Prozent und eine Torwurfquote von 50 Prozent belegen das. Beim Stand von 21:18 fehlte uns die Cleverness. Frühe Abschlüsse kennzeichneten unser Spiel, wir brachten die Aktionen nicht auf den Punkt", bilanzierte unser Coach Markus Murfuni. 

Mit zwei Auswärtsspielen geht es für die Thüringer weiter: am Freitag, 28.05.2021 bei Tabellenführer HSV Hamburg und am Sonntag, 30.05.2021 beim stark abstiegsbedrohten Wilhelmshavener HV. 

Th. Levknecht