News / Verein

Nachwuchsspieler Jannis Förster wechselt im Sommer zum HSV Apolda

Junger Kreisläufer studiert Sportwissenschaften in Jena und hat in Weimar Quartier bezogen

„Ich habe eine tolle Zeit beim ThSV Eisenach erleben dürfen, für die ich allen sehr dankbar bin. Nun trete ich in einen neuen Lebensabschnitt ein“, erklärt Nachwuchs-Handballer Jannis Förster. Er kam im Sommer 2016 als C-Jugendlicher aus Mühlhausen zum ThSV Eisenach, war mit der B-Jugend in der Mitteldeutschen Oberliga am Ball, kam zuletzt in der A-Jugend und in der zweiten Männermannschaft des ThSV Eisenach zum Einsatz. Am Elisabeth-Gymnasium in Eisenach, Partner des ThSV Eisenach, legte Jannis Förster das Abitur ab. Seit dem 1. November des Vorjahres studiert er in Jena Sportwissenschaften, hat mit seiner Freundin in Weimar eine kleine Wohnung bezogen. „Das erste Semester habe ich beendet, das zweite beginnt in zwei Wochen“, berichtet Jannis Förster. Der 18-jährige Kreisspieler schließt sich ab der nächsten Saison dem in der Mitteldeutschen Oberliga spielenden HSV Apolda an. „Wohnen in Weimar, studieren in Jena und Handball in Apolda, das passt von der Entfernung“, erläutert er. „Beim HSV Apolda möchte ich mich weiterentwickeln, im Männerbereich Erfahrungen sammeln“, ergänzt Jannis Förster.

Th. Levknecht