News / 2. Handball Bundesliga

Noch zwei Heimspiele bis zum Jahreswechsel

Samstag, 21.12.2019 kommt um 19.30 Uhr der TuS Ferndorf mit unserem ehemaligen Spieler Branimir Koloper/ Am zweiten Weihnachtsfeiertag empfangen wir bereits um 18.00 Uhr den HC Elbflorenz Dresden

Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach bestreitet bis zum Ende des Kalenderjahres noch zwei Heimspiele. Am Samstag, 21.12.2019 gastiert um 19.30 Uhr der TuS Ferndorf in der Werner-Aßmann-Halle, am Donnerstag, 26.12.2019 empfangen die Wartburgstädter um 18.00 Uhr den HC Elbflorenz Dresden. „Es gilt noch einmal, sich voll zu konzentrieren“, betont Eisenachs Manager Rene Witte mit Blick auf die beiden Begegnungen zum Jahresausklang.

 

Mit dem TuS Ferndorf kommt Ex-ThSV-Spieler Branimir Koloper. Der Abwehrspezialist trug von 2011 bis 2016 das Trikot des ThSV Eisenach, mit dem er zwei Aufstiege in die 1. Handballbundesliga bejubelte. Beim TuS Ferndorf übernimmt der Routinier die Rolle des Abwehrchefs. „Mit dem TuS Ferndorf erwarten wir einen äußerst unangenehmen Kontrahenten“, erklärt Sead Hasanefendic, der Coach der Wartburgstädter. Viele knappe Niederlagen, wie ein 18:19 beim VfL Gummersbach, verhinderten eine größere Pluspunktezahl. Zuletzt bezwang der TuS Ferndorf den VfL Lübeck-Schwartau mit 23:19, rangiert auf dem 14. Tabellenplatz. „Kampfgeist und Motivation sind Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Partie“, betont Sead Hasanefendic. Sein Team hofft auf wiederrum lautstake Unterstützung von gut besuchten Rängen.

 

Eintrittskarten für beide Heimspiele sowie für sämtliche Rückrundenbegegnungen sind im Vorverkauf erhältlich in der ThSV-Geschäftsstelle, online unter www.thsv-eisenach.de und in allen Pressehäusern der Mediengruppe Thüringen. Tickets sind am Spieltag ab 75 Minuten vor dem Anpfiff an der Tageskasse erhältlich.

 

Th. Levknecht