News / 2. Handball Bundesliga

Österreich diese Woche ohne ThSV-Spieler in der EM-Qualifikation

Daniel Dicker und Thomas Eichberger befinden sich mit unserem Team in Quarantäne

Die Männer-Handballnationalmannschaft Österreichs bestreitet diese Woche zwei wichtige EM-Qualifikationsspiele:  am Donnerstag, 29.04.2021 gegen Estland (in Tallin) und am Sonntag, 02.05.2021 gegen Bosnien-Herzegowina (in Graz). Austria- Teamchef Aleš Pajovič muss auf Rückraumspieler Daniel Dicker und Torhüter Thomas Eichberger vom ThSV Eisenach verzichten. Beide befinden sich nach einem positiven Corona-Test im Mannschaftsgefüge des Thüringer Handball-Zweitbundesligisten in Quarantäne.

Nach der 21:27-Niederlage im März gegen Bosnien-Herzegowina steht Österreichs Handball Männer Nationalteam unter Druck. Zwei Siege müssen gegen Estland und Bosnien-Herzegowina her, um die Serie an erfolgreichen Qualifikationen zu Welt- und Europameisterschaften nicht abreißen zu lassen. Seit der erfolgreichen Qualifikation zur EHF EURO 2018 fuhr die Austria-Auswahl jedes Jahr zur Europa- bzw. Weltmeisterschaft.

Zwei Siege zum Abschluss über Estland und Bosnien-Herzegowina würden sämtliche Rechenspielchen obsolet machen. Immer vorausgesetzt, Deutschland gewinnt seine beiden Spiele gegen Estland und Bosnien-Herzegowina, ergeben sich folgende Konstellationen:

  • Österreich gewinnt gegen Estland und gegen Bosnien-Herzegowina

Damit wäre Österreich Zweiter und für die EURO qualifiziert.

  • Österreich gewinnt gegen Estland und verliert gegen Bosnien-Herzegowina

Damit wäre Österreich Dritter, hätte aber keine Punkte aus den Spielen gegen Deutschland und Bosnien-Herzegowina und somit keine Chance, sich als einer der besten Gruppendritten zu qualifizieren.

  • Österreich verliert gegen Estland und gewinnt gegen Bosnien-Herzegowina

Damit hätten alle drei Nationen vier Punkte. Eine kleine Tabelle würde über Platz 2, 3 und 4 entscheiden. Belegt Österreich dabei Platz 2, fährt man zur EURO, belegt man Platz 3, hat man gute Karten, sich als einer der vier besten Gruppendritten zu qualifizieren, belegt man Platz 4 ist man Out.

  • Österreich verliert gegen Estland und Bosnien-Herzegowina

Der Worst Case – Österreich würde die Quali als Gruppenletzter beenden und die EURO 2022 verpassen.

Th. Levknecht