News / 2. Handball Bundesliga

Presseinformation des öaterreichischen Handballverbandes

Thomas Eichberger und Daniel Dicker erfüllen sich Traum vom Ausland - Euro-Helden wechseln zum ThSV Eisenach

Gemeinsam geht es für die beiden Teamspieler im Sommer von der HSG Holding Graz nach Thüringen zum ThSV Eisenach in die zweite deutsche Bundesliga. Dort liegt der Traditionsverein abgesichert im Mittelfeld. Die Meisterschaft ist aktuell bis 16. Mai ausgesetzt. Thomas Eichberger und Daniel Dicker haben beide einen Vertrag für zwei Jahre unterschrieben.

Während ein erster Kontakt zu Thomas Eichberger bereits in der Vorsaison zustande kam, wurde es nach der grandiosen Heim-EURO vergangenen Jänner für die beiden Steirer konkret. „Wir waren in einer spielfreien Woche gemeinsam in Eisenach und haben uns alles angesehen. Der Verein ist sehr gut aufgestellt, verfügt über ein professionelles Umfeld“, berichten die beiden Teamspieler unisono.

Wie sämtliche europäische Ligen, ist auch die erste und zweite deutsche Bundesliga aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus aktuell ausgesetzt. Am 16. Mai soll die Meisterschaft wieder aufgenommen werden und zu Ende gespielt werden. Eisenach liegt in der zweiten Liga relativ abgesichert auf Rang 11 mit sechs Punkten Abstand auf die Abstiegsplätze. Auf einen Aufstiegsplatz fehlen zehn Runden vor Schluss 13 Punkte.

Ziel in den kommenden Jahren ist es, sich im oberen Tabellendrittel zu etablieren, Daniel Dicker: „Der Verein hat Ambitionen aufzusteigen, es ist aber kein Druck da, dass dies sofort geschehen muss. In der zweiten deutschen Liga kämpfen jedes Jahr sechs bis acht Teams um den Aufstieg. Da muss alles perfekt laufen.“

Das Potential der Mannschaft unterstreicht Thomas Eichberger: „Sie verfügen über eine relativ junge, kämpferische Truppe und haben mit Sead Hasanefendic einen erfahrenen Trainer an der Seitenlinie.“

Für die beiden Teamspieler ist der ThSV Eisenach die erste Auslandsstation, Daniel Dicker: „Ich freue mich den Sprung ins Ausland geschafft zu haben. Ich bin voll motiviert, möchte mein volles Potential abrufen und zeigen, dass ich zurecht dort bin.“

Thomas Eichberger : „Am Anfang gilt es, sich so schnell und so gut wie möglich einzuleben. Ich möchte den Rückenwind von der EURO nutzen, meine Leistung bestätigen und mich für die erste Liga empfehlen.“

Die 1. Liga ist ein Ziel, das sich auch Teamkollege Daniel Dicker gesetzt hat. Aktuell halten sich beide zuhause fit, trainieren viel und nutzen die freie Zeit um zu lesen, die Kochkünste zu verfeinern und Serien zu schauen.

Nationalteam kommt frühestens wieder Ende Juni zusammen

Nach den aktuellen Plänen der EHF, sollen die beiden Spiele im WM-Playoff gegen die Niederlande Ende Juni/Anfang Juli ausgetragen werden. Eine endgültige Entscheidung darüber, ob die Spiele stattfinden oder nochmals verschoben werden müssen, fällt am 12. Juni.

Ex-Nationalteamtrainer Rainer Osmann Ehrenmitglied beim ThSV Eisenach

Einen starken Österreichbezug gibt es beim ThSV Eisenach durch den ehemaligen Nationalteamtrainer Österreichs, Rainer Osmann. Seine gesamte aktive Karriere verbrachte Rainer Osmann bei BSG Motor Eisenach, wurde dort 1985 Co-Trainer. Nach zwei Jahren als Trainer bei der HSG Obersuhl, übernahm der in Eisenach geborene bald 70-Jährige schließlich 1992 den Cheftrainerposten beim ThSV Eisenach und führte den Verein 1997 in die erste Liga. 2001 folgte er dem Ruf des ÖHB, stand am 27. November 2001 im freundschaftlichen Länderspiel gegen Deutschland erstmals als Nationalteamtrainer an der Seitenlinie. 102 Länderspiele als Österreichs Head Coach absolvierte Rainer Osmann. Der 31:25-Erfolg über die Ukraine am 20. Jänner 2008 markiert das letzte Spiel unter seiner Regie. Beim ThSV Eisenach ist Rainer Osmann Ehrenmitglied und steht in der „Hall of Fame“.

08/04/20 11:23