News / Verein

Saisonabbruch im Thüringer Handball

Der Thüringer Handballverband informiert

Liebe Sportfreunde,

wie Ihr sicherlich alle aus den Medien bereits entnehmen konntet, wurde der Lockdown ein weiteres Mal, diesmal bis Anfang März, verlängert. Dass bedeutet auch für den Handballsport in Thüringen, dass ein Spielbetrieb weiterhin nicht möglich ist und auch eine mögliche Aufnahme nicht absehbar ist.
In unserer Telefonkonferenz im Dezember haben wir ein Szenario aufgezeigt, das zur Bedingung hatte, Anfang/Mitte März wieder in den Spielbetrieb für die Erwachsenen zurück zu kommen. Dies hätte aber vorausgesetzt, dass wir im Februar wieder in das Training einsteigen können. Genau dies ist in weiter Ferne und macht den Spielbetrieb in der geplanten Form unmöglich.
Ob und Wie ein weiterer Spielbetrieb aussehen wird, lässt sich derzeit nicht sagen, in jedem Fall werden wir, sobald es die Pandemielage zulässt, wieder Spiele anbieten. Hierzu haben wir folgende Rahmenbedingungen festgelegt:

 

  • Die aktuelle Meisterschaftsrunde wird nicht fortgesetzt, weitere Regelungen können erst getroffen werden, wenn die hierfür notwendigen Voraussetzungen bekannt sind,
  • Es gibt keine Absteiger,
  • Die Teilnahme an einem möglichen weiteren Spielangebot für die Saison 20/21 ist freiwillig,
  • Je nach verbleibender Zeit werden wir versuchen, einen Pokalwettbewerb, ggf. regional gebunden, anzubieten
  • Der Meldetermin für die Saison 21/22 wird verschoben