News / Verein

Thüringer Handballverband setzt Spielbetrieb im Erwachsenenbereich aus

Im Kinder- und Jugendbereich soll weitergespielt werden

Der Thüringer Handballverband hat am Montag in mehreren Videokonferenzen mit den Handballvereinen des Freistaates die Möglichkeiten der Fortsetzung des Spielbetriebes unter den Bedingungen der Bekämpfung der Corona-Pandemie erörtert. Dabei sei deutlich geworden, so die Information des Thüringer Handballverbandes, dass es in den einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten sowie in den Vereinen unterschiedliche Meinungen gibt. Die Mehrzahl der Vereine habe sich für eine befristete Aussetzung der aktuellen Saison ausgesprochen.

Die Technische Kommission unter Leitung von Martin Tews hat einstimmig mit dem geschäftsführenden Präsidium folgende Entscheidung getroffen:
Der Spielbetrieb in allen Erwachsenen-Spielklassen wird bis zum 31.12.2021 ausgesetzt. Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs richtet sich nach den dann gegebenen Bedingungen.

Ein Alternativspielbetrieb, an dem alle spielwilligen Mannschaften teilnehmen können, richtet sich nach der Entscheidung der Thüringer Landesregierung am 24.11.2021.

Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendhandball wird unter den bestehenden Bedingungen (aktuell: 3G) fortgesetzt.

 

Th. Levknecht