News / Mannschaften

Das nächste Topteam kommt! Unsere B-Jugend erwartet den SC DHfK Leipzig

Kann an die Leistung vom SCM-Sieg angeknüpft werden?

Mit einem Paukenschlag, einem 33:27-Erfolg über den SC Magdeburg, startete die männliche Jugend B des ThSV Eisenach in die Pflichtspiele des Mitteldeutschen Handballverbandes. Das ließ die Konkurrenz - und damit auch den SC DHfK Leipzig - aufhorchen. Mit den 15/16-jährigen Talenten aus dem Leistungszentrum Leipzig erwarten die Altersgefährten des ThSV Eisenach am Sonntag, 22.09.2019 um 14.00 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle ein weiteres Topteam.

„Es gilt, sich neu zu beweisen. Nichts ist so vergänglich, wie der Erfolg von gestern“, schreibt ThSV-Coach Uwe Seidel seinen Schützlingen ins Stammbuch. Er erwartet eine “starke kämpferische Auseinandersetzung“, seien die Leipziger hinreichend gewarnt. Die Klub-Talente aus dem Sportgymnasium Leipzig profitieren von ihren exklusiven Trainings- und Rahmenbedingungen, reisen als Favorit ins Thüringische. „Aber sie sind ein Gradmesser für uns“, betont Uwe Seidel. Er hofft, sein Team kann an die Leistung des Überraschungs-Coups gegen den SC Magdeburg anknüpfen. „Eine stabile Deckung, im Verbund zwischen Abwehr und Torhüter, ist die Grundvoraussetzung. Über sie wollen wir das kämpferische Moment ins Spiel bringen“, lautet die Marschroute. Auf eine „kämpferische 6:0-Abwehr“ setzt der Eisenacher Coach. Die Torwartleistung vom SCM-Sieg müsse der Maßstab sein. Im Angriff soll das Spiel über die Außen verbessert werden, mit Druck aus dem Rückraum. Die erfolgreiche Formation vom Erfolg über den SC Magdeburg dürfte auch am Sonntag zunächst das Vertrauen genießen, mit Paul Jegminat, Tizian Reum, Karl-Marius Schnell, Ole Gastrock-Mey, Max Schlotzhauer, Philipp Bourtal und Louis Kleinschmidt. Vielleicht bekommt Linkshänder Miguel Lapacz einige Spielanteile. Die Gäste werden mit einer offensiven Abwehr erwartet, die von den Eisenachern mit Kreativität und Entschlossenheit bespielt werden soll.

Die ThSV-Talente würden sich über Unterstützung von den Rängen sehr freuen! Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Gleich im Anschluss, um 16.00 Uhr, steigt das Derby in der Handball-Thüringenliga der Männer zwischen dem ThSV Eisenach II und dem SV Blau-Weiß Goldbach/Hochheim.

Th. Levknecht