News / Verein

Unser Rollstuhl-Handballer empfingen Team aus Hannover

„In der Chancenverwertung ist eine Verbesserung nötig!“ Rollstuhl-Handball-Team „Blue Lions ThSV Eisenach“ unterliegt „Underdog Rolling Chairs Isernhagen“ aus Hannover 13:16

Zu einem weiteren freundschaftlichen Rollstuhl-Handall-Vergleich hatten sich die „Blue Lions ThSV Eisenach“ die „Underdog Rolling Chairs Isernhagen“ aus Hannover eingeladen. „Wir ließen einfach zu viele Torchancen aus. Hier ist eine Verbesserung nötig. Um Fortschritte zu erreichen, werden wir noch intensiver trainieren“, erklärte ThSV-Teamchef Bernd Fichtner nach der 13:16-Niderlage über 3 x 20 Minuten. Steffen Kreyer vom Rollstuhl-Basketball und das Wiedermitwirken von Marco Pompe sorgte zwar für einen deutlichen Qualitätsgewinn, doch die Niedersachsen profitierten von ihrer 12-jährigen Eingespieltheit. Nach den ersten 20 Minuten hieß es 4:5, nach den zweiten 7:10.

Einen 0:2-Auftakt-Rückstand verwandelten die Eisenacher in eine 3:2-Führung. Die bessere Chancenverwertung ließ die Gäste aus Hannover wieder die Führung übernehmen. Im letzten Drittel gaben die Niedersachsen zunächst klar den Ton an, schraubten ihren Vorsprung auf 15:8. Die Gastgeber gaben aber nicht so einfach auf, verkürzten noch einmal bis auf 13:15. Zu mehr reichte die Zeit nicht. Hannover traf dann zum Endstand. Wichtiger als das Resultat, der Spass an der gemeinsamen sportlichen Betätigung. Das galt für beide Teams!

Im Rahmen des Sparkassen-Handballcups sind die Eisenacher Rollstuhl-Handballer wieder am Ball, empfangen am Samstag, 13.08.2022 in der Werner-Aßmann-Halle ein Team aus Kassel.

Th. Levknecht