News / 2. Handball Bundesliga

Unser Team gewinnt Derby gegen Dessau-Rosslauer HV

Unser Team hält mit dem 23:22 (15:11)-Derbysieg den Erfolgskurs weiter aufrecht

In einem Nachholspiel bezwang der ThSV Eisenach vor nahezu 1000 Zuschauern den Dessau-Rosslauer HV mit 23:22 (15:11). Bis weit in die zweite Halbzeit sahen die Wartburgstädter wie der sichere Sieger aus, führten 20:15 (47.), mussten aber gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste noch den 22:22-Ausgleich hinnehmen. Ivan Snajder traf von Linksaußen mit seinem 7. Treffer zum 23:22 (60.). Der letzte Wurf der Gäste wurde eine Beute des Eisenacher Abwehrblockes. Erfolgreichste Werfer waren Fynn Hangstein und Ivan Snajder mit je 7 Treffern.

 

Ruhiger Spielaufbau war beim ThSV Eisenach angesagt. Doch zunächst fehlte noch die Präzision, die Gäste waren im Umschaltspiel erfolgreich, trafen zum 5:6 (15.). Einige Minuten zuvor humpelte Alexander Saul verletzt vom Parkett, Malte Donker nahm dessen Position im rechten Rückraum ein. Dessau-Roßlau verteidigte ausgesprochen rustikal, auf Kosten von Siebenmetern und Zeitstrafen. Die Gastgeber netzten zum 10:7 (22.) ein. Der Rückraum mit Martin Potisk, Jannis Schneibel und Malte Donker hatte das Sagen übernommen. In doppelter Unterzahl eroberte Jannis Schneibel das Leder, Ivan Snajder vollendete zum 13:9 (27.). Fynn Hangstein besorgte vom Siebenmeterstrich mit seinem siebten Treffer den 15:11-Pausenstand. Dass es in der zweiten Halbzeit noch einmal spannend werden würde, erahnte keiner.

Th. Levknecht