News / Mannschaften

Unsere B-Jugend fühlt sich reif für einen Auswärtssieg

Zum ersten MHV-Auswärtsspiel der Saison reist unsere B-Jugend am Sonntag ins Erzgebirge, zur NSG EHV/Nickelhütte Aue

Die 15/16-jährigen Talente des ThSV Eisenach belegen in der Mitteldeutschen Oberliga – hinter dem souveränen Tabellenführer SC DHfK Leipzig (10:0 Punkte) – mit 6:2 Punkten den 2. Tabellenplatz. Die Schützlinge von Ex-Nationalspieler Uwe Seidel absolvierten bisher ausschließlich Heimspiele, feierten in der Werner-Aßmann-Halle Siege über den SC Magdeburg (33:27), HSV Apolda (26:18) und dem HC Elbflorenz (30:27), unterlagen lediglich dem SC DHfK Leipzig mit 21:25. Nun wartet die erste Auswärtsaufgabe. Am Sonntag, 24.11.2019 sind die Altersgefährten der NSG EHV/Nickelhütte Aue Gastgeber. Die Partie wird um 13.00 Uhr an geschichtsträchtiger Stätte, der Sporthalle Zeller Berg (Agricolastraße 5) angepfiffen. Hier lieferten sich die Erstliga-Männer des EHV Aue und von Motor Eisenach über Jahrzehnte hitzige Gefechte. Inzwischen finden die Punktspiele der 2. Handballbundesliga in der schmucken Erzgebirgshalle in Aue-Lößnitz statt.

Die B-Jugend der Handball-Nachwuchsspielgemeinschaft Erzgebirgischer Handballverein/Nickelhütte Aue belegt mit 2:6 Zählern den 5. Tabellenplatz. Sie konnte bisher nur einen vollen Erfolg verbuchen, einen 40:27-Sieg beim HSV Apolda. „Wir wollen zeigen, dass wir reif für einen Auswärtssieg sind“, verkündet ThSV-Coach Uwe Seidel selbstbewusst am Rande des Trainings am Donnerstagabend. Während der letzten Trainingseinheiten wurde an der 6:0 Abwehr gefeilt, der Grundstein der bisherigen Erfolge, „um diese variabler werden zu lassen“, berichtet Uwe Seidel. Er hat alle seine „Schäfchen“ an Bord. Vermutlich wird er zunächst mit Tom Steiner auf Links- und Max Schlotzhauer auf Rechtsaußen, Tizian Reum, Karl-Marius Schnell und Ole Gastrock-Mey im Rückraum, Philipp Bourtal am Kreis und Louis Kleinschmidt im Tor beginnen. Der wuchtige Paul Jegminat steht als Alternative für Linksaußen und den linken Rückraum bereit. Neben Louis Kleinschmidt bilden Linus Trapp und Aron Büchner das  Torhüterteam. „Wir wollen verstärkt auch jüngere Spieler zum Einsatz bringen, die sich im Training mit vorbildlicher Arbeit anbieten“, lässt Uwe Seidel wissen. Dass freilich nicht auf Kosten eines möglichen Erfolges. In Aue treffen die Nummern 5 und 6 der Torschützenliste der Liga aufeinander. Daniel Sova (Aue) wird mit 28, Tizian Reum (Eisenach) mit 27 Treffern in der Torjägerliste geführt.

Th. Levknecht