News / Verein

Unsere Zweite vor dem Saisonstart

Eine Medaille soll es mindestens werden. - ThSV Eisenach II startet in die Punktspielsaison der Thüringenliga Männer/ Zum Auftakt kommt am Sonntag der HBV Jena II in die Werner-Aßmann-Halle

„Endlich geht es los. Hinter uns liegt eine lange Vorbereitungsetappe, in der alle an individuellen Defiziten gearbeitet, alle sich verbessert haben“, erklärt Daniel Hellwig, der Coach des ThSV Eisenach II. Er lobt das sehr gute Mannschaftsklima. Die 17-jährigen Youngster seien ein akzeptierter Teil des Teams, das ein Durchschnittalter von 21 Jahren aufweist. Kapitän und Regisseur Qendrim Alaj ist mit 30 Jahren der Oldie. Daniel Hellwig hat eine Medaille im Blick, will in der Liga mit 12 Teams „oben angreifen, um Platz 1 kämpfen“. Die „üblichen Verdächtigen“ stuft er in die Kategorie der Titelanwärter ein, wobei die Qualität der bisher mit ausländischen Spielern gespickten Teams vom MHV-Absteiger Sonneberger HV und die SG Suhl/Goldlauter schwer einzuschätzen seien. Anders sieht es beim von Karsten Knöfler trainierten VfB TM Mühlhausen aus, der seit Jahren in ziemlich konstanter Besetzung sich im Spitzenfeld tummelt und ein ernsthafter Bewerber um Titel und Aufstieg sei.

Zehn Abgänge – sieben Zugänge

Bereits während und nach der Saison verzeichnete der ThSV Eisenach II aus den unterschiedlichsten Gründen einen erheblichen personellen Aderlass: Tizian Reum, Philipp Bourtal, Karl-Marius Schnell, Patrik Cuturic, Maximilian Steppan, Ardit Ukaj, Jonas Hennig, Hannes Meyer und Jonas-Maximilian Schunke. Leon Stehmann will den Fokus auf seine Ausbildung legen, ist zu seinem Heimatverein SV Behringen/Sonneborn zurückgekehrt. Aus dem eigenen Nachwuchs sind Joel Stegner, Bastian Freitag und John Katzwinkel (alle 17 Jahre) aufgerückt. Nawid Karimi-Zand (21), von seinem Auslandsstudium zurück, ist mit Julius Brenner (21) für den rechten Rückraum vorgesehen. Externe Zugänge sind Rückraum-Mitte-Mann Burkhard Lehmann (19, aus Suhl), Hristjian Remenski (23, Kreisläufer aus Bad Hersfeld), der Rückraum-Linke Leonard Tölke (18, aus Bielefeld) und Torhüter Tomas Stana (25, aus Brno).

Punktuell beim Training der Zweitliga-Mannschaft

Mit einem 33:24-Erfolg in einer gemeinsamen Trainingseinheit mit dem ohne etliche Stammkräfte angereisten Ligakontrahenten SV Blau-Weiß Goldbach/Hochheim beendete der ThSV Eisenach II die Saisonvorbereitung. „Nach guter erster Halbzeit haben wir im zweiten Abschnitt nachgelassen. Das müssen wir noch abstellen“, konstatierte Daniel Hellwig. „Wir gehen in jedes Punktspiel mit dem klaren Ziel, das Parkett als Sieger zu verlassen“, betont der Coach. Er freut sich, dass Bastian Kemmler nach längerer Verletzung klar auf dem aufsteigenden Ast ist, physisch deutlich zugelegt habe. Ole Gastrock-Mey habe einen Schritt in die richtige Richtung vollzogen. Daniel Hellwig erwartet von dem Rückraum-Shooter aber noch mehr Konstanz. Florian Müller habe sein Potential auf Rechtsaußen noch lange nicht ausgeschöpft. Der 18-jährige müsse in seinen Wurfvarianten noch variabler werden. Obwohl mit 28 Lenzen schon zu den Älteren zählend, sei Rechtsaußen Philipp Urbach bei jeder Trainingseinheit mit ganz viel Engagement dabei, unterstütze Florian Müller. Punktuell trainieren Bastian Freitag, Florian Müller, Ole Gastrock-Mey, Bastian Kemmler und Nawid Karimi-Zand im Zweitligateam von Trainer Misha Kaufmann mit.

Mit einem Doppelpunktgewinn soll in die Saison gestartet werden

Dass im ersten Heimspiel der neuen Saison, am Sonntag, 25.09.2022 um 16.00 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle gegen den HBV Jena II gleich ein voller Erfolg auf der Agenda steht, daran lässt Daniel Hellwig keinen Zweifel. „Beide Teams werden wahrscheinlich nervös beginnen, doch wir wollen rasch zu unserem Spiel finden“, erklärt der Coach des ThSV Eisenach II. „Die Gegentorezahl gering halten und einen deutlichen Erfolg“, fordert Daniel Hellwig. Vom Gast aus der Zeiss-Stadt ist kaum etwas bekannt. „Wir konzentrieren uns auf uns“, unterstreicht Qendrim Alaj selbstbewusst. Sein Bruder Armend wird verletzungsbedingt, wie Keeper Tomas Stana, fehlen. Das Torwartduo werden Aron Büchner und Bastian Freitag bilden. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Leonard Tölke. Youngster John Katzwinkel wird erstmals dabei sein.

Der vorläufige Kader des ThSV Eisenach II:

die Torhüter Aron Büchner, Bastian Freitag und Tomas Stana sowie die Feldspieler Ole Gastrock-Mey, Julius Brenner, Florian Müller, Philipp Urbach, Leonhard Tölke, Bastian Kemmler, Max Schlotzhauer, Burkhard Lehman, Nawid Karimi-Zand, Joel Stegner, Armend Alaj, Qendrim Alaj, Hristjian Remenski und John Katzwinkel.

Th. Levknecht