News / 2. Handball Bundesliga

VfL Gummersbach: Quarantäne aufgehoben

Punktspiel des VfL Gummersbach gegen den ThSV Eisenach am Freitag, 04.12.2020 kann stattfinden

Nicht nur der ThSV Eisenach musste am Wochenende eine Zwangspause einlegen, weil beim vorgesehenen Punktspielkontrahenten Wilhelmshavener HV positive Corona-Test vermeldet wurden. Auch die Punktspiele HSG Konstanz – EHV Aue, SG BBM Bietigheim – ASV Hamm-Westfalen und TuS Ferndorf – VfL Gummersbach konnten nicht stattfinden.

Nachdem in der vergangenen Woche ein Bundesligaspieler des VfL Gummersbach positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, wurde die gesamte Mannschaft zunächst bis auf Weiteres in Quarantäne geschickt. Nach entsprechender Klärung der Situation hat das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises nun die Quarantäne für alle Spieler und Mannschaftsverantwortliche - mit Ausnahme des infizierten Spielers - aufgehoben, nachdem diese einen weiteren PCR-Test mit negativem Ergebnis vorlegen konnten. Mit dem Beschluss des Gesundheitsamts einhergehend erfolgt auch die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs. Das Heimspiel am kommenden Freitag gegen den ThSV Eisenach findet wie geplant um 19 Uhr in der Schwalbe Arena unter Ausschluss von Zuschauern statt.

Die Wartburgstädter, aktuell mit ausgeglichenem Punktekonto (8:8 Zähler), bereiten sich nun auf das Auswärtsspiel am Freitag, 04.12.2020 beim Top-Titelfavoriten VfL Gummersbach vor. Es folgt am Dienstag, 08.12.2020 das Nachholspiel im Erzgebirge beim EHV Aue. Das nächste Heimspiel sieht der Spielplan für Samstag, 12.12.2020 gegen den Dessau-Roßlauer HV vor.