News / Mannschaften

Wenzel Schneider noch einmal torhungrig

Wenzel Schneider markierte 11 Treffer beim 36:17-Erfolg unserer B II um Landesliga-Punkte in Sondershausen

In der Handball-Landesliga der männlichen Jugend B (Staffel 3) hatte die B II des ThSV Eisenach wenig Mühe, ihre weiße Weste zu wahren. Vom Auswärtsspiel beim SV Einheit Sondershausen kehrten die von Jan Gesell und Uwe Seidel betreuten ThSV-Talente mit einem 36:17 (17:8)-Erfolg zurück, führen mit 16:0 Punkten die Tabelle an, vor dem erst 5 Spiele absolvierenden SV Town & Country Behringen/Sonneborn (8:2 Punkte).

Spieler Wenzel Schneider, der vom Handballparkett auf die Bühne des „Theaters am Markt“ wechselt, trumpften in seinem letzten Einsatz noch einmal richtig auf, war mit 11 Treffern bester Werfer seines Teams. „Wir wurden unserer Favoritenrolle letztendlich gerecht, waren spielerisch und läuferisch überlegen“, konstatierte Jan Gesell. Linksaußen Joel Stegner traf 8 Minuten zum 8:3, Rechtsaußen Jonas Köhler nach 20 Minuten zum 15:5. „Im Positionsspiel agierten wir deutlich überlegen, in der Abwehr waren wir etwas zu nachlässig. Kassierten zu viele Gegentore.  Vorgaben aus dem Training, Angriffsspiel mit Kreuzbewegungen, wurden allerdings nur teilweise umgesetzt“, merkte Jan Gesell kritisch an. Die Gastgeber, nur mit insgesamt 8 Akteuren antretend,  bejubelten in der Sporthalle  „Am Rosengarten“  jede eigene gelungene Aktion. Viele Eisenacher Treffer wurden über die zweite Welle oder schnelle Mitte erzielt. Yannick Seidel besorgte die erste 10-Tore-Führung (18:8, 27.). Wenzel Schneider erhöhte auf 25:12 (37.), 30:15 (44.) und 36:16 (49.). Alle nach Sondershausen mitgereisten ThSV-Talente erhielten lange Einsatzzeiten. Alle Feldspieler beteiligten sich an der Trefferausbeute.

Statistik

SV Einheit Sondershausen : Friedrich; Graw, Stockhaus (3), Stoye (1). Gabriel (5/1), Geyer (1), Reitzig (5), Wollenhaupt (2/1)

ThSV Eisenach : Büchner; Köhler (2), Lapacz (3), Cech (5), Seidel (6), J. Stegner (4), Wöhler (1), Schneider (11/4), Malta (2), Jakob (2)

Siebenmeter : Sondershausen 2/2 – ThSV 4/5

Zeitstrafen: beide 0

Schiedsrichter : Gründler/Jahns                                                                                       

Th. Levknecht