News / 2. Handball Bundesliga

Wir gratulieren Münze zum 50. Geburtstag!

Unser langjähriger Physiotherapeut feiert am heutigen Samstag sein 50. Wiegenfest. "Entweder man hat ein Herz für den ThSV Eisenach oder man hat keines", so seine klare Meinung. Münze hat es! Durch alle Höhen und Tiefen!

Martin Münzberg? Ja, da war doch was? In der Saison 1996/1997 markierte Martin Münzberg im Auswärtsspiel des ThSV Eisenach in Hüttenberg fast von der Mittellinie in letzter Sekunde den Siegtreffer. Der ThSV Eisenach stieg nach einer beeindruckenden Serie in die 1. Handballbundesliga auf. Ein Jahr später endete die aktive Laufbahn von Martin Münzberg beim THSV Eisenach. Er wechselte zum Regionalligisten SG Werratal und schwang sich dort zum absoluten Leistungsträger auf. Die Kapitänsbinde untermauerte seine Stellung bei den Südthüringern.

Im Juli 2003 kehrte Martin Münzberg wieder zu seinem Stammverein zurück. Aber nicht als aktiver Handballer. 32-jährig beendet «Münze» seine aktive Zeit auf dem Parkett. Gemeinsam mit dem seinerzeit seit 40 Jahren (!!) im Ehrenamt tätigen Wolfgang Heyer übernahm Martin Münzberg die Aufgaben des Physiotherapeuten. Im Eisenacher St.Georg-Klinikum ist Martin Münzberg im «normalen Leben» ohnehin als Physiotherapeut tätig. Bis auf eine kurzzeitige Unterbrechung gehört Martin Münzberg seitdem zum „Team um das Team“. Die Erfahrungen seiner eigenen Handball-Karriere kommen ihm dabei zugute.