News / 2. Handball Bundesliga

Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit der Koscielsky & Koscielsky GmbH

Neben leckerem Kuchen gibt es ganz schmackhafte Speisen gibt es beispielsweise in den Filialen im OBI (Eisenach-Stregda) und im PEP (Eisenach-Hötzelsroda)

„Wir verdienen in der Region unser Geld, daher sehen wir es als unsre Pflicht als Unternehmer, dieser Region auch was zurückzugeben. Der ThSV Eisenach ist für uns hierzu einer der besten Partner. Er versprüht Leidenschaft und Kreativität, die wir jeden Tag in unsere Produkte bringen. Mit dem Erfolg unseres Unternehmens wird auch unser Engagement für den ThSV Eisenach wachsen“, betont Robin Koscielsky unser Co-Hauptsponsor.

Die Bäckerei Koscielsky wurde 1930 von Bäckermeister Arthur Koscielsky als kleines Familienunternehmen in Treffurt gegründet und behauptete sich auch nach dem unsäglichen 2. Weltkrieg. Im Jahr 1967 übernahm Bäckermeister Gerhard Koscielsky den Familienbetrieb von seinem Vater und führte ihn weiter. Zwischen den Jahren 1977 und 1979 wurde die Bäckerei umfassend saniert und umgebaut. Der Aufbau eines mobilen Verkaufs nach der Wende war der Startschuss in die neue Marktwirtschaft. In dritter Generation trat Lutz Koscielsky 1995 die Nachfolge seines Vaters an. Im gleichen Jahr wurde die erste Filiale in Großburschla eröffnet. Von da an expandierte die Bäckerei weiter. Hinzu kamen neue Filialen in Creuzburg, Eisenach, Gotha und Mühlhausen.  Ab 2009 wurde damit begonnen, neue Ideen zu entwickeln, die Bäckerei und Gastronomie verbinden. Dies führte 2014 zur Gründung der Koscielsky & Koscielsky GmbH durch Robin und Lutz Koscielsky. Die Gesellschaft ist auf Gastronomie-Konzepte fokussiert. Heute betreibt die Koscielsky & Koscielsky GmbH 8 Filialen mit einem Mix aus hochwertiger Gastronomie und ehrlichem Bäckerhandwerk. Die Zahl der Mitarbeiter ist in den letzten Jahren auf 104 Beschäftigte gewachsen.

„Wir sind eine Bäckerei, die ganz viel wert auf handwerkliche Herstellung legt. Wie beim Handball, Mensch und Hände stehen bei uns im Vordergrund“, erläutert Robin Koscielsky. Bestes Beispiel: Unsere Brote erleben eine 24-stündige-Teigruhe zur Gewährleistung einer absoluten Premium-Qualität. Leckerer Kuchen wird in Handarbeit hergestellt, ohne große Maschinen. Am Produktionsstand Treffurt arbeiten 35 Mitarbeiter, die die „nur 8 Filialen“ beliefern.

Mittagessen, frisch vor den Augen das Gastes zubereitet, wird in den Koscielsky-Filialen im PEP-Center Eisenach-Hötzelsroda und im OBI-Baumarkt Eisenach-Stregda angeboten. „Alles selbst gemacht, ohne Fertigprodukte, selbst die Nudeln kommen aus eigener Herstellung“, betont Robin Koscielsky. Ein neues Gastronomie-Gesicht, ohne Backwaren, hat im „Gaumenglück“ im PEP Eisenach-Hötzelsroda seine Kundschaft gefunden. Der Focus liegt hier auf frischer mediterraner Küche, die vor den Augen das Gastes zubereitet wird. Hinzu kommen Premium Eis-Sorten. „Unser Credo: Der Kunde soll begeistert von unseren frischen und hochwertigen Produkten mit einem Lächeln im Gesicht unsere Filialen verlassen“, betont Robin Koscielsky. Montag bis Samstag sind die Koscielsky-Filialen geöffnet. Die Spieler des ThSV Eisenach lieben es ihre Mittagspause dort zu verbringen…...