News / 04.08.2019
Topnews

Unser Team bezwingt Erstligist Eulen Ludwigshafen

Unser Team jubelt am Sonntagmittag in Rotenburg - sportfotoseisenach

Mit einer ausgesprochen positiven Überraschung verabschiedete sich der ThSV Eisenach aus dem diesjährigen Sparkassencup im Handball. Im Spiel um Platz 7 bezwang der Zweitliga-Aufsteiger Erstbundesligist Eulen Ludwigshafen mit 29:28 (16:15), In Rotenburg lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Ein Klassenunterschied war nicht zu sehen. Jeweils zum Ende beider Halbzeiten drehten die Eisenacher auf, verwandelten einen 9:13-Rückstand (24.) in eine 16:15-Halbzeitführung, beantwortete einen 18:21-Rückstand (43.) mit Treffern zur eigenen 26:23 Führung (52.) Im fulminanten Finish waren es die Routiniers Adrian Wöhler und Duje Miljak, Torhüter Denis Karic und 2,08-Meter- Kreisläufer Marko Racic,  die sich auch von einer nun offensiv ausgerichteten Eulen-Abwehr nicht die Butter vom Brot nehmen ließen. Adrian Wöhler zeigte von der Siebenmeterlinie Nervenstärkeke, verwandelte - nach dem 28:28-Ausgleichstreffer der Eulen -  einen an ihm verwirkten Siebenmeter zum 29:28-Sieg für seine Farben. Mit 7 Treffern war der dienstälteste Eisenacher auch bester Werfer seines Teams. Die Wartburgstädter beendeten damit den diesjährigen Sparkassencup auf Platz 7. Im Finale bezwang die MT Melsungen den SC Magdeburg nach Siebenmeter-Werfen mit 25:24.

 

Th. Levknecht