News / 11.08.2019
Topnews

Auch Stephane Joulin schaute vorbei

Zwei internationale Handballgrößen plauschten miteinander: Stephane Joulin und Sead Hasanefendic - Foto: sportfotoseisenach

„Eine überaus gelungene Veranstaltung“, freute sich Rene Witte, Geschäftsführer und Manager des ThSV Eisenach. Der Zweitbundesliga-Aufsteiger hatte zu einem öffentlichen Training mit anschließendem gemütlichem Beisammensein in die Werner-Aßmann-Halle eingeladen. Der einstige Weltklasse-Rechtsaußen Stephane Joulin, mit dem ThSV Eisenach 19997/98 und von 1999 bis 2003 in der 1. Handballbundesliga, nutzte einen Eisenach-Aufenthalt, um vorbeizuschauen und wurde besonders herzlich begrüßt. Rene Witte moderierte mit umfangreichen Informationen für die Zuschauer das von Cheftrainer Sead Hasanefendic geleitete Training. Überaus interessiert verfolgten die Zuschauer die verschiedenen Trainingseinheiten. Im Anschluss grillten und zapften Spieler und Helfer, wurde miteinander geplauscht. Gerade für die zahlreichen Neuzugänge war der persönliche Kontakt mit den Fans des ThSV Eisenach wichtig. Diese wiederum freuten sich über das persönliche Beschnuppern mit „ihrem“ Team der Saison 2019/2020. Allenthalben spürbar, Mannschaft und Fans brennen auf den Punktspielstart, der immer näher rückt. Der erste Spieltag hält ein Auswärtsspiel beim HC Elbflorenz Dresden bereit (Sonntag, 25.08.2019 um 17.00 Uhr). Das erste Heimspiel steigt am Freitag, 30.08.2019 um 20.00 Uhr. Der TV Hüttenberg ist zu Gast. Mit dem Erwerb einen preisgünstigen Dauerkarte können sich ThSV-Anhänger ihren Stammplatz für die 17 Heimspiele sichern.

Beim öffentlichen Training: Stani Gorobtschuk, Marko Racic und Willy Weyhrauch
Hannes Iffert beim öffentlichen Training - sportfotoseisenach
Besucherrunde u.a. mit Präsident Shpetim Alaj (2.v.l.), Ex-Präsident Gerhard Sippel (4.v.l.) und Peter Rossbach (re.) von der Lokalredaktion Eisenach TA/TLZ - sportfotoseisenach

Pflichtspielauftakt im DHB-Pokal - Zuvor am Mittwoch beim Tag des Handballs in Mühlhausen

Den Pflichtspiel-Auftakt vollzieht der ThSV Eisenach mit der 1. DHB-Pokal-Hauptrunde, zu dem er zum Final-Four-Turnier am kommenden Wochenende nach Hanau reist. Die Wartburgstädter treffen dort am Samstag um 17.00 Uhr auf Erstbundesligist HC Erlangen. Tickets hierfür gibt es ausschließlich an der Tageskasse der 1.100 Zuschauer fassenden Main-Kinzig-Halle.

 

Am Mittwoch, 14.08.2019, kommt der ThSV Eisenach gern einer Einladung des VfB TM Mühlhausen nach. Im Rahmen des traditionellen Tages des Handballs in Mühlhausen trifft der ThSV Eisenach am Mittwoch, 14.08.2019 um 18.00 Uhr in der Sporthalle der Beruflichen Schulen auf Thüringenligist VfB Mühlhausen. Im Anschluss sind die Erstbundesliga-Frauen des THC in einem Freundschaftsspiel zu sehen.

Th. Levknecht