B II des ThSV Eisenach mit 24:21-Heimsieg über B II des HSV Apolda/ 25:29-Niederlage in Ilmenau

Sieg und Niederlage in verschiedenen Formationen

09.05.2019 - B-Jugend
Wenzel Schneider war in beiden Partien dabei - Archivfoto

Personalnot ist ein ständiger Begleiter der Teams im Nachwuchsbereich des ThSV Eisenach. Man hilft sich untereinander. Doch wenn an einem Wochenende alle im Einsatz sind, die C-Jugend bei der Bestenermittlung des Nordostdeutschen Handballverbandes in Magdeburg am Ball ist, wird es eng, ist personelles Jonglieren angesagt. In unterschiedlichen Formationen war die B II in der Meisterrunde des THV unterwegs. Beim HV Ilmenau wurde mit sieben Feldspielern und einem Torhüter einen 25:29 (10:14)-Niederlage bezogen, tagsdarauf leuchtete im Heimspiel gegen die B II des HSV Apolda ein 24:21 (14:12)-Erfolg auf der Anzeigetafel der Werner-Aßmann-Halle.

Zusammengewürfeltes kleines Trüppchen mühte sich redlich
Ludwig Ruppert (Archivfoto) markierte in Ilmenau 7 Treffer

„Mit einer zusammengewürfelten Mannschaft waren wir in Ilmenau von Beginn auf der Verliererstraße. Das kleine Trüppchen mühte sich jedoch redlich“, konstatierte ThSV-Coach Pascal Küstner. Die Gastgeber lagen von Beginn vorn, gingen mit einem 4-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause. Beim 20:19 (35.) schnupperten die Eisenacher um Wenzel Schneider (8 Tore) und Ludwig Ruppert (7) an der Ausgleichschance, doch die Gastgeber, mit ihren per Zweitspielrecht in der Mitteldeutschen Oberliga für den HSV Apolda auflaufenden Akteuren um den torgefährlichen Arwid Rauch, sorgten mit Treffern zum 26:20 (42.) für klare Verhältnisse.

Philipp Bourtal überzeugt als Kreisspieler und als Torhüter

Einen Tag später, mit 12 Feldspielern, wurde die B II des HSV Apolda mit 24:21 (14:12) in die Knie gezwungen. „Die Spieler der B I und B II haben gut harmoniert. Der einzig verfügbare Torhüter Dominic Wallstein (Jahrgang 2005) bot eine gute Leistung. Im zweiten Abschnitt wurde Feldspieler Philipp Bourtal im Hinblick auf das am Sonntag um 14.00 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle anberaumte A-Jugend-Punktspiel als Torhüter getestet“, bilanzierte ThSV-Coach Dirk Schnell. Mit Philipp Bourtal wird im Angriff 7 gegen 6 gespielt. „Das bildet den Trainingsschwerpunkt in dieser Woche“, fügte Dirk Schnell hinzu.

In der Startformation mit Tom Steiner auf Links- und Max Schlotzhauer auf Rechtsaußen, Vincent Hamacher im linken und Ludwig Ruppert im rechten Rückraum, Wenzel Schneider als Spielgestalter, Philipp Bourtal am Kreis und Dominic Wallstein im Tor kombinierten die ThSV-Youngster von Beginn munter drauf los. Tom Steiner, Ludwig Ruppert und Philipp Bourtal netzten zum 5:1 ein (5.). Mit der Umstellung auf eine offensivere Abwehr versuchten die Gäste Eisenachs Angriffsspiel zu stören. Das gelang nur bedingt. Mit zahlreichen Technik- und Regelfehlern stoppten sich die Apoldaer um Goalgetter Tim Strzala (9 Treffer) vielfach selbst. Die Eisenacher ließen sich weder zum Ende der ersten Halbzeit noch im gesamten zweiten Abschnitt die Führung entreißen. Mit gelungenen Spielzügen behaupteten die Hausherren ihre Führung. Tizian Reum traf zum 19:16 (38.). Ole Gastrock-May stellte seine Qualitäten aus dem Fernwurfbereich unter Beweis. Doch als beste Torchancen nicht genutzt werden konnten, wurde es noch einmal eng. Die Gäste brachten Georg Missale in Torwurfposition, der erfolgreich abschloss. Beim 22:21 (48.) wackelte der ThSV-Erfolg. Ole Gastrock-May mit seinem 5. Treffer und der sich resolut behauptende Karl-Marius Schnell sorgten mit ihren Treffern zum 24:21 für die Entscheidung.

 

ThSV B II empfängt am Sonntag den HV Ilmenau

In „gewohnter Formation“, überwiegend mit C-Jugendlichen, empfängt die B II des ThSV Eisenach am Sonntag, 12.05.2019 um 12.00 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle den HV Ilmenau. Die ThSV-Talente haben mit der Entscheidung über den Titel nichts zu tun. Dieser ist wohl bereits an den SV Town & Country Behringen/Sonneborn vergeben.

Statistiken

HV Ilmenau- ThSV B II 29:25 14:10)

ThSV B II: Wallstein; Gröber, Schneider (8), Ruppert (7), Bewie (4), Hamacher (2), Schlotzhauer (1), Gastrock-May (3)

 

ThSV B II – HSV Apolda II 24:21 (14:12)

ThSV B II: Wallstein; Steiner (3), Schnell (3/1), Bourtal (5), Förster, Reum (1), Bewie, Hamacher (1), Schlotzhauer, Gastrock-May (5), Schneider (3/1), Ruppert (3/1), Gröber

 

Aktuelle Tabelle

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Tore

+/-

Punkte

 

1

SV T&C Behringen/Sonn. II

4

4

0

0

123:93

+30

8:0

 

2

HV Ilmenau 55

4

3

0

1

110:108

+2

6:2

 

3

HSV Apolda 1990 II

5

1

0

4

135:138

-3

2:8

 

4

ThSV Eisenach II

5

1

0

4

113:142

-29

2:8

* Diese Tabelle wird während der Saison nach dem Punktestand berechnet. Nach Abschluss aller Begegnungen erfolgt die Tabellendarstellung nach dem direkten Vergleich.

Sonntag, 12.05.2019 um 12.00 Uhr Aßmann-Halle: ThSV B II – HV Ilmenau