Neu-Trainer Michael Stegner-Guillaume und etliche neue Gesichter

Trainingsstart beim ThSV Eisenach II

19.06.2019 - ThSV II
Trainer Michael Stegner-Guillaume zeigt die Übung - Foto: Th. Levknecht

Die Sonne strahlt. Auf dem gepflegten Rasen des Wartburgstadions haben sich, nach etlichen Runden auf der Tartanbahn, die Handballer des ThSV Eisenach II zu verschiedenen Übungen eingefunden, vielfach mit dem Medizinball. Michael Stegner-Guillaume, der neue Coach des Thüringenligateams Männer des ThSV Eisenach, bittet seine Schützlinge zum zweimaligen Training in der Woche. Vier Wochen nach dem letzten Spieltag der Saison 2018/2019 wurde die erste Vorbereitungsetappe auf die neue Punktspielsaison eingeläutet. Das Gesicht des Teams hat sich nach einigen Ab- und Zugängen verändert. Einige Heimkehrer (Ardit Ukaj, Andreas Fehr, Hannes Meyer) und einige „echte“ Neuzugänge (Ranato Pauli, Jonas-Maximilian Schunke, Hasum Maghames) beschnuppern sich mit den „Altgedienten“ um Philipp Urbach. Rückraumspieler Julius Brenner ist aus der eigenen A-Jugend aufgerückt. Philipp Emmelmann, Sascha Kleint, Pascal Küstner und Tom Kreutzer gehören nicht mehr zum Aufgebot. Maximilian Manys, zuletzt als Spielgestalter mit Bestnoten, hat sich – obwohl schon verabschiedet - zum Bleiben entschlossen.

Grundlagentraining
Laufgruppe Noah Streckhardt (li.) und Andreas Fehr (re.) - Foto: Th. Levknecht

Trainer Michael Stegner-Guillaume, vom SV Town & Country Behringen/Sonneborn zu seinem Heimatverein zurückgekehrt, hat zweigeteilte Trainingseinheiten auf dem Papier: im Freien und in der Halle. „Handballspezifische Grundlagen im Schwerkraftbereich bilden den aktuellen Schwerpunkt“, berichtet er. Athletiktrainer Alexander Nöthe werde nach der Rückkehr aus dem Urlaub mit in die Speichen greifen. Zu Beginn der Sommerferien wird es eine zweiwöchige Pause im Mannschaftraining geben. Danach steigt die zweite Vorbereitungsetappe auf die Anfang September beginnende Punktspielsaison.

Punktspielstart Anfang September
Rückkehrer Ardit Ukaj bei einer Übung mit dem Medizinball - Foto: Th. Levknecht

Die Thüringenliga der Männer geht – laut Thüringer Handballverband - mit 12 Mannschaften in die Saison 2019/2020; SV Blau-Weiß Goldbach/Hochheim, LSV Ziegelheim, ThSV Eisenach II, SV Aufbau Altenburg, Sonneberger HV, SV Hermsdorf, SV Town & Country Behringen/Sonneborn, VfB Mühlhausen, SG Suhl/Goldlauter, HSV Ronneburg, HSG Werratal und SG Motor Arnstadt/Plaue. Der Punktspielstart ist für den 7. September vorgesehen.

Laufgruppe Hassun Maghames (Neuzugang aus Wutha) und Julius Brenner (re.)

Laufgruppe Philipp Urbach (li.) und John Martin
Foto: Th. Levknecht