Athletiktrainer Alxander Nöthe hat derzeit das Sagen

Unser Team schwitzt im Grundlagentraining

10.07.2019 - Bundesliga
Laufgruppe 1 Wartburgstadion v.l. Noah Streckhrdt, Ante Tokic, Stanislaw Gorobtschuk, Cheftrainer Sead Hasanefendic, Hannes Iffert, Alexander Saul, Athletiktrainer Alexander Nöthe. Armend Alaj, Marius Noack, Martin Potisk

Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach absolviert gerade die erste Etappe der Saisonvorbereitung. Neben Cheftrainer Sead Hasanefendic hat derzeit vor allem Athletiktrainer Alexander Nöthe das Sagen.

Leistungsdiagnostik in den Bereichen Ausdauer, Kraft, Sprung, Beweglichkeit und Stabilität bildet einen Schwerpunkt. Entwicklung spezieller Ausdauerleistungen und Fähigkeiten sowie Entwicklung und Stabilisierung bestimmter Kraftformen bilden einen anderen Schwerpunkt. Teambuilding steht ebenso auf dem Trainingsprogramm. „Willens- und Konzentrationsschulung unter verschiedenen Belastungsformen beinhaltet ebenso unser anspruchsvolles Trainingsprogramm“, erklärt Alexander Nöthe. Trainingseinheiten werden im Freien, im Wartburgstadion und in der Umgebung Eisenachs, sowie im Kraftraum der Werner-Aßmann-Halle absolviert. Sportärztliche und internistische Untersuchungen übernehmen die Sportklinik Erfurt und das Reha-Zentrum Erfurt.

Laufgruppe 2
Laufgruppe 2 (v.l.): Denis Karic, Luka Kikanovic, Cheftrainer Sead Hasanefendic, Andrej Obranovic, Ivan Snajder, Athletiktrainer Alexander Nöthe

In den Bergen untwegs
Denis Karic in den Bergen unterwegs

Alex Saul beim Medizincheck

Jonas Richardt und Jonas Ulshöfer beim Berglauf

Armend Alaj beim Medizincheck