Verabschiedungen vor großer Kulisse

Unsere Zweite mit Sireg zum Saison-Halali

12.05.2019 - ThSV II
Großer Bahnhof zur Verabschiedung! v.l. Shpetim Alaj (Präsident), Maximilian Manys, Pascal Küstner, Philipp Emmelmann, Thomas Levknecht (Pressesprecher), Roberto Trautmann (Vereinsgeschäftsführer) und das THSV-Maskottchen Schorsch (Andreas Zettl) - sportfotoseisenach

urzmeldung Handball-Thüringenliga der Männer
 
 
Zum Abschied ein Sieg
 
Der ThSV Eisenach II verabschiedete sich mit einem 34:28 (15:12)-Erfolg über den SV Blau-Weiß Goldbach/Hochheim aus der Saison 2018/2019 der Handball-Thüringenliga der Männer, überquerte mit ausgeglichenem Punkteverhältnis auf Tabellenplatz 8 die Zielline. In diesem Nachbarschaftsvergleich waren Maximilian Manys und Philipp Emmelmann mit 8 und 6 Treffern die erfolgreichsten ThSV-Werfer.  Die Schützlinge von Trainer Matthias Meinl waren von Beginn das dominierende Team, gaben nach dem 8:7 (17.) die Führung nicht mehr aus der Hand, bauten ihren zumeist 3-Tore-Vorsprung im Schlussgang noch aus, vom 25:22 (52.) zum 34:28 -Endstand (60.).  Zwei torgefährlicher Spieler - Marko Oluic (13 Tore)  und Daniel Fekete (7) - waren in den Reihen des SV Blau-Weiß Goldbach/Hochheim zu wenig, um den Sieg des ThSV Eisenach II zu gefährden. Mit Volker Leinhos leitete einer der profiliertesten  Thüringer Schiedsrichter sein letztes Spiel. Ein herber Verlust für den Thüringer Handballverband. In vielerlei Hinsicht! Am Abend war Volker Leinhos Gast des ThSV Eisenach in der Werner-Aßmann-Halle.
Am Abend wuden vor großer Kulisse, vor nahezu 3.000 Zuschauern beim Relegationsspiel des ThSV Eisenach gegen die HSG Konstanz (Endstand 30:25), Pascal Küstner, Maximilian Manys und Routinier Philipp Emmelmann aus den Reihen des ThSV Eisenach II verabschiedet. Auch Tom Kreutzer und Trainer Matthias Meinl verlassen die Eisenacher.