Undsere C-Jugend trifft in Leipzig auf die deutsche Spitze

Vorfreude auf das Final Four

12.04.2019 - C-Jugend
Großer Jubel nach der Qualifikation für das Final Four Hintere Reihe von links: Thomas Levknecht (Pressesprecher des ThSV Eisenach), John Martin (Trainer), Miguel Lapacz, Paul Jegminat, Yannick Seidel, Joel Stegner, Jonas Köhler, Felix Billgow, Pascal Küstner (Trainer), Ulrich Enke (Trainer) Mittlere Reihe von links: Julian Helm, Johann Malta, Emil Starke, Leon Pöhlmann, Elias Wöhler, Elias Schillbach, Felix Cech, Anton Gröber Vordere Reihe von links: Louis Kleinschmidt, Linus Trapp, Bastian Freitag Foto: sportfotoseisenach

In der Sporthalle der Sportoberschule Leipzig (Max-Planck-Straße 53-56) wird am Sonntag, 14.04.2019 ab 10.30 Uhr das Final Four um die Mitteldeutsche Meisterschaft im Handball der männlichen Jugend C ausgetragen. Mit dabei, die 13/14-jährigen Talente des ThSV Eisenach. Der Landesmeister Thüringens hatte in Vorrundengruppe 2 (vergangenen Sonntag in Eisenach ausgetragen) das Ticket gelöst. In Leipzig dabei, die beiden deutschen Top-Teams des SC Magdeburg und des SC DHfK Leipzig, Der SC Magdeburg hatte in der Vorrundengruppe 1 den Thüringer Vizemeister HBV Jena mit 52:21 überrollt. Der SC Magdeburg und der SC DhFK Leipzig dürften den Titel unter sich ausmachen, wobei die Magdeburger favorisiert sind. Als Außenseiter reisen der Sachsen-Meister HC Elbflorenz und der ThSV Eisenach an. Das direkte Duell beider Teams vergangenen Sonntag in Eisenach entschieden die Dresdner überaus klar mit 34:22 für sich. Ihre körperliche und spielerische Überlegenheit gab den Ausschlag. Überhaupt, die ThSV-Talente werden am Sonntag in jeder Partie körperlich unterlegen sein, an Größe, Gewicht und Athletik.

ThSV Eisenach reist Sonntagfrüh mit komplettem Kader gen Leipzig
Pascal Küstner (re.), der Emotionale, Uli Enke (li.) der Ruhige - sportfotos Eisenach

„Wir freuen uns auf die direkten Duelle mit den besten deutschen Nachwuchsteams. In solchen Vergleichen sehen unsere Talente, wo sie außerhalb Thüringens stehen, können nur lernen. Die normalen Punktspiele mit Siegen von 20 und mehr Treffern Differenz bringen unsere Jungs nicht weiter. Sie können zudem ihren eigenen Leistungsstand nicht richtig einschätzen. Der Nachwuchs-Handball in Thüringen ist nun mal kein Gratmesser“, erklärt Pascal Küstner, gemeinsam mit Jan Gesell, Uli Enke und John Martin das Trainerteam der ThSV-C-Jugend bildend. Zum Saisonhöhepunkt steht der komplette Kader zur Verfügung, „Wir wollen Erfahrungen sammeln und natürlich bestmöglich abschneiden“, formuliert Pascal Küstner die Zielstellung. Eine gute Torwartleistung sei Grundvoraussetzung. Louis Kleinschmidt, Bastian Freitag und Linus Trapp stehen für die Aufgaben im Tor bereit. „Viel wird von Paul Jegminat und Miguel Lapacz anhängen“, unterstreicht Pascal Küstner.

Gleich um 10.30 Uhr trifft der ThSV Eisenach auf den heißen Titelkandidaten SC Magdeburg. Um 12.00 Uhr stehen sich Gastgeber SC DHfK Leipzig und der HC Elbflorenz Dresden gegenüber. Die Verlierer dieser beiden Begegnungen spielen ab 14.00 Uhr um Platz 3. Das Finale steigt um 15.30 Uhr.

 

Verkehrsbehinderungen in Leipzig

Aufgrund des Leipzig-Marathon ist mit Verkehrsbehinderungen in Leipzig zu rechnen. Alle individuell anreisenden ThSV-Freunde sollten dies einkalkulieren.

Wir freuen uns über jeden, der unsere Jungs vor Ort unterstützt. Sie haben es sich verdient!

Th. Levknecht