Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles

News

Neuformierte ThSV-C-Jugend mit knapper Auswärtsniederlage 

Samstag Heimspiel gegen Titelfavorit HBV Jena     

Die völlig neuformierte C-Jugend des ThSV Eisenach startete nach einer über weite Strecken ausgeglichenen und beidseitig sehr fair geführten Partie mit einer knappen 23:25 (11:10) -Niederlage bei der SG Saalfeld/Könitz/Bad Blankenburg in die Oberligasaison 2023/2024. Zu den Kiebitzen in der „Guts-Muths“ Sporthalle Bad Blankenburg gehörten Landestrainer Christian Roch und der neue Nachwuchskoordinator des HBV Jena Felix Eckert.                

Die Auftaktphase ging an das durchweg jüngere Team von der Wartburg. Jakob Meier traf zum 4:8 (15.), Tim Wengerodt zum 7:10 (18.). Die Gastgeber stellten sich mit zunehmender Spielzeit besser auf das Eisenacher Angriffsspiel ein. Unter dem Druck der Gastgeber-Abwehr häuften sich die Fehlwürfe. Vom 7:10 trafen die Hausherren zum 11:10-Pausenstand.   

Die JSG Saalfeld/Könitz/Bad Blankenburg traf durch ihren Torjäger Niklas Kaufmann (9 Treffer) und Duc-An Pham zur 16:13-Führung (32.). Personelle Umstellungen am Kreis und im Rückraum führten beim ThSV Eisenach zum gewünschten Erfolg. Felix Ohnesorge und Maximilian Grob gefielen nun. Felix Ohnesorge (insgesamt 8 Treffer) und Constantin Bube glichen zum 20:20 aus (39.). Julian Volkenandt überzeugte im Tor. Seinen Vorderleuten unterliefen jedoch Konzentrationsfehler, im Angriff fehlte die Präzision. Die Wurfquote lag insgesamt nur bei 50 Prozent. Alle drei dem ThSV Eisenach zugesprochenen Siebenmeter landeten nicht im Tor. Es blieb spannend. Die Gastgeber trafen vom 22:22 (43.) zum 24:22 (47.) und ließen sich die Punkte nicht mehr entreißen, auch wenn Miroslav Frolov 13 Sekunden vor der Sirene vom Siebenmeter-Strich an Eisenachs Torhüter Carlos Lämmerhirt scheiterte.                                             

„Trotz der Niederlage, unser junger Jahrgang konnte gefallen, deutete sein Potential an. Dieses gilt es nun im Training zu entwickeln. Besonders die Chancenverwertung muss besser werden“, konstatierte ThSV-Coach Jan Gesell. 

Nur Außenseiter

Am Samstag, 23.09.2023 empfängt die männliche Jugend C des ThSV Eisenach um 17.30 Uhr mit dem HBV Jena den Top-Favoriten auf den Titel. „Mit unserer jungen Mannschaft, mit nahezu ausschließlich Spielern aus Eisenach, zu denen auch 3 D-Jugendliche gehören, sind wir gegen die mit dem älteren Jahrgang anreisenden Zeiss-Städter krasser Außenseiter. Aber auch diese Partie könnte ein wichtiger Entwicklungsschritt für unsere Jungs sein“, erklärt Jan Gesell mit Blick auf den Samstagabend. 

Die ThSV-C-Jugend spielte beim Auswärtsspiel in Bad Blankenburg mit: Lämmerhirt, Volkenandt; Heinlein, Meier (2), Schmidt, Talarski, Beutler (3), Ohnesorge (8), Abe, Untermann, Grob (2), Bube (3), Mehlhorn, Wengerodt (5)

 Th. Levknecht 

 

 

Zurück
Jan Gesell ist Trainer unserer C-Jugend
Constantin Bube (Jahrgang 2011!) am Ball